Stand: 06.11.2017 14:28 Uhr

Spinning Coin: Harte Kruste, Fluff darunter

Permo
von Spinning Coin
Vorgestellt von Henning Cordes, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
Das Album "Permo" von Spinning Coin ist beim Label Geographic Music erschienen.

Das muss doch Punk sein. Eine Band - sie hat sich 2014 überhaupt erst gefunden - rotzt vier Songs zusammen und veröffentlicht sie im Januar 2015 auf einem unbedeutenden Kassettenlabel mit dem Schmuddelnamen Winning Sperm Party.

Aber entgegen der ersten Annahme wirkt es so, als ob Spinning Coin gar keinen Rock machen wollen. Im Quintett aus Glasgow kämpft Popmusik, die raus will, aber es nicht komplett raus schafft. Auf ihrem Debüt-Album "Permo" klingen sie noch immer wie nicht beschlagen - roh, jung, unfertig.

Edwyn Collins steht für eine ganz besondere Qualität

Nun ist das alles kein Zufall: Edwyn Collins hat sie aufgenommen. In unseren Breiten wird sein Name zwar nur im Zusammenhang mit dem Wort One-Hit-Wonder ("A Girl Like You") durch die Radios getragen. Leider wird ihm das aber so gar nicht gerecht.

Collins ist in der schottischen Musikszene seit den frühen 80ern eine Nummer. Im Vereinigten Königreich schätzen sie ihn für seine weichen Songs mit harter Kruste. Genau diesen Klang hat er jetzt auch aus Spinning Coin herausgeschält.

Es geht um die ganz großen Themen

Songwriter Sean Armstrong nennt das "etwas leicht Gruseliges, Ungewisses", nach dem er vor allem für die erste Single von "Permo" gesucht hat: "Raining On Hope Street". Spinning Coin halten sich dabei nicht mit Lütt un Lütt auf. Sie greifen sich die ganz dicken Themen: Privilegien, Macht und Geld.

Aus all dem ist ein Album entstanden, auf dem Spinning Coin den Rock zwar nicht neu erfinden, das es aber schafft, jugendliche Sinnsuche einzukapseln: ein bisschen Angst, ein bisschen Ausbruch. Über allem: Charme.

Archiv

Großstadt-Melancholie à la Isolation Berlin

19.02.2018 23:05 Uhr

Isolation Berlin kommen auf dem zweiten Album nicht ganz so persönlich rüber wie beim ersten. Absolut hörenswert ist "Vergifte dich" dennoch, das der NDR Info Nachtclub verlost. mehr

Joan as Police Woman gelingt ein Meisterwerk

12.02.2018 23:05 Uhr

Auf den ersten Blick ihr unspektakulärstes Album - beim zweiten Hinhören ein Meisterwerk aus einem Guss. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album "Damned Devotion" von Joan as Police Woman vor. mehr

Multi-Instrumentalist Milosh und die Liebe

05.02.2018 23:05 Uhr

"Solo" ist der neue Status des Kanadiers Mike Milosh beim Musikprojekt Rhye. Doch sein großes Thema bleibt die Liebe. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album "Blood" vor. mehr

Permo

Genre:
Pop/Rock
Label:
Geographic Music
Veröffentlichungsdatum:
10. November 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 06.11.2017 | 23:05 Uhr