Stand: 16.07.2017 22:20 Uhr

Waxahatchee mit griffigem Indie-Rock-Sound

Out In The Storm
von Waxahatchee
Vorgestellt von Ruben Jonas Schnell, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
Das Waxahatchee-Album "Out In The Storm" ist beim Label Merge/Cargo erschienen.

"Out In The Storm" ist das vierte Album, das die Amerikanerin Katie Crutchfield unter dem Namen Waxahatchee veröffentlicht. Benannt hat sie ihr Projekt nach dem Waxahatchee Creek in Alabama, in dessen Nähe sie aufgewachsen ist.

Vor ihrer Zeit als Waxahatchee machte Katie Crutchfield zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Allison Musik. Ihre erste gemeinsame Band gründeten die beiden mit 14. Heute sind sie Ende 20 und Allison ist auch am neuen Waxahatchee-Album beteiligt. Sie spielt Keyboards und Percussions. Bass spielt Katherine Simonetti, Ashley Arnwine sitzt am Schlagzeug und Katie Harkin spielt die zweite Gitarre.

Im Mittelpunkt stehen Stimme und Gesang von Katie Crutchfield, die im September mit ihrer Band nach Deutschland kommt. Waxahatchee treten unter anderem am 23. September beim Reeperbahn Festival in Hamburg auf.

Leise und laut, sanft und brutal

Die zehn Songs auf dem neuen Album wurden zusammen mit dem Produzenten John Agnello aufgenommen - in Philadelphia, wo Katie Crutchfield seit ein paar Jahren lebt. Angeregt von Agnello wurden die Stücke zunächst live eingespielt. Ergebnis ist ein griffiges Indie-Rock Album, weniger zart und zurückhaltend als die früheren Platten von Waxahatchee, auf denen Katie Crutchfield ihren Gesang oft nur selbst an der elektrischen Gitarre begleitete.

Die Texte auf "Out In The Storm" handeln vom Ende einer Beziehung, das Katie Crutchfield sehr offen aufarbeitet. Besonders reizvoll ist das Nebeneinander von leisen und lauten, sanften und brutalen Passagen, die die Punk-Wurzeln von Crutchfield und ihrer Band gelegentlich spürbar machen.

Weitere Alben der Woche aus dem Nachtclub
mit Video

Hörenswertes Ergebnis von Dillons Qual

13.11.2017 23:05 Uhr

Dillon veröffentlicht ihr neues Album "Kind" - elektronisch grundierter Pop, der zu einer atemberaubenden Intensität findet. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album vor. mehr

mit Video

Spinning Coin: Harte Kruste, Fluff darunter

06.11.2017 23:05 Uhr

Spinning Coin erfindet den Rock auf dem Album "Permo" zwar nicht neu. Doch die britische Band weiß auf charmante Art zu überzeugen. Der NDR Info Nachtclub stellt das Album vor. mehr

Musik von Lost Horizons "muss Spaß machen"

30.10.2017 23:05 Uhr

Das neue Werk von Simon Raymonde und Richie Thomas überzeugt mit entspanntem, melancholischem Dreampop. Der NDR Info Nachtclub stellt "Ojalá" als Album der Woche vor. mehr

Out In The Storm

Label:
Merge/Cargo
Veröffentlichungsdatum:
14. Juli 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 17.07.2017 | 23:05 Uhr