Stand: 03.12.2018 13:24 Uhr

"Ex:Re" mixt Gedanken und Gefühle mit Musik

Ex:Re
von Ex:Re
Vorgestellt von Matias Boem, NDR Info Nachtclub
Bild vergrößern
Das Album "Ex:Re" ist beim Label 4AD erschienen.

Elena Tonra ist die Sängerin, Gitarristin und Songwriterin der englischen Band Daughter. Jetzt hat sie unter dem Pseudonym Ex:Re ihr genau so betiteltes Solo-Debüt veröffentlicht. "Ex:Re" ist ein Album, mit dem sie sich selbst davon überzeugt, dass eine Beziehung zu Ende gegangen ist, und mit dem sie den daraus resultierenden Schmerz verarbeitet.

Wie tägliches Erbrechen beschreibt sie den Entstehungsprozess des Werkes, dessen Lieder weitschweifige Nachrichten an sie selbst seien. Wie Briefe, die man nie verschickt, ein Stapel Papier voller Gedanken und Gefühle, die zuzugeben man zu stolz ist.

"Bericht über die Zeit nach dem Neustart"

"Obwohl die Platte für jemanden geschrieben ist", erklärt Tonja, "geht es oft um den Raum ohne diese Person darin. In jedem Szenario gibt es entweder die Person in meiner Erinnerung oder die spürbare Abwesenheit dieser Person im gegenwärtigen Moment. Ich nehme an, es ist ein Trennungs-Platte, aber ich spreche überhaupt nicht über die Beziehung, und er kommt kaum in den Szenen vor. Er wird nur als eine geisterhafte Präsenz empfunden. Das Album ist ein Bericht über die Zeit nach dem Neustart."

Und weiter: "Ich glaube nicht, dass es für dieses Projekt ein definiertes musikalisches Genre gibt. Ich betrachte es als einen berauschten Spaziergang durch eine Stadt bei Nacht, das Sammeln von Geräuschen, während man durch verschiedene Räume reist - den schweren, konstanten Beat eines Clubs, in dem man nicht wirklich sein will, oder die Wellen des Lärms, die man hört, wenn man an den Partys anderer Leute vorbeigeht."

Album entstand aus Verwüstung

Tonja und ihr Label überlegten zunächst, das Album unter ihrem Namen zu veröffentlichen, aber sie kämpfte mit der Idee. Sie wollte ihren Namen nicht mit diesen Gefühlen assoziieren. Der Charakter auf der Platte ist nicht mehr sie selbst. Es war es sowieso nie zu 100 Prozent. Also wählte sie ein Pseudonym. Und doch lautet ihr Fazit: "Dieses Album wurde aus Verwüstung geschaffen - und ich bin sehr glücklich damit."

Archiv

Van Morrison geht's richtig gut

10.12.2018 23:05 Uhr

Ein entspannt klingender Van Morrison legt sein 40. Studiowerk vor - mit einigen Höhepunkten. Der NDR Info Nachtclub stellt "The Prophet Speaks" als Album der Woche vor. mehr

Hülsenbeck kommt auch ohne Verstärkung zurecht

26.11.2018 23:05 Uhr

Früher machte Philipp Hülsenbeck mit Sizarr Indie-Pop, solo veröffentlicht er nun atmosphärische Songs. Der NDR Info Nachtclub stellt "Garden Of Stone" als Album der Woche vor. mehr

Bei Hen Ogledd wird aus Logik ein Zauber

19.11.2018 23:05 Uhr

Richard Dawson und seine Band Hen Ogledd machen sich Gedanken über die Humanisierung einer digitalen Zukunft. Der NDR Info Nachtclub verlost "Mogic" als Album der Woche. mehr

Ex:Re

Genre:
Indie
Verlag:
4AD
Veröffentlichungsdatum:
30. November 2018

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 03.12.2018 | 23:05 Uhr