Sendedatum: 20.07.2019 07:55 Uhr

Buchtipps für Weltraum-Entdecker

Vor 50 Jahren, am 20. Juli 1969, hat mit Neil Armstrong der erste Mensch den Mond betreten. Auch fünf Jahrzehnte nach der Mondlandung sind Sterne und Planeten ein faszinierendes Thema. Deshalb haben wir Mr. Moon und seine Klasse auch in der "SRS Impala" ins All geschickt! Falls noch Fragen rund ums Sonnensystem bleiben: Wir stellen euch hier gute Bücher vor - da ist für alle was dabei.

TITEL: Auf ins Weltall: Die Geschichte der Raumfahrt
ALTER: ab 9

Bild vergrößern
Ein tolles Buch zum Jubiläum der Mondlandung.

Das perfekte Buch zum Jubiläum der Mondlandung! Hier wird von den Anfängen der Raumfahrt bis zu den Plänen für zukünftige Weltallreisen erzählt. Dabei lernen wir die Helden und Heldinnen der einzelnen Missionen kennen, bekommen Einblicke in verschiedenste Raketen und Spaceshuttles und erfahren eine Menge über die Anforderungen an die Astronauten. Mit vielen Fotos, Illustrationen und immer kindgerechten Texten. (DK / 192 Seiten / 16,95 Euro)

TITEL: Wissen: Weltall
ALTER: ab 8

Bild vergrößern
Dieses Buch überrascht selbst Weltall-Nerds!

Willst du alles, wirklich alles über das Weltall wissen? Dann ist das das richtige Buch für dich. Prall gefüllt mit Fakten, extra Informationen und noch mehr Wissen. Die Namen der Mars-Berge, die Funktionsweise eines Weltraumteleskops, der genaue Aufbau der ISS, der Lebenslauf eines Sterns, Name und Lage der Sternbilder und, und, und. Dazu gibt es großartige Fotos, Illustrationen und Grafiken. Ein Buch, das garantiert auch Eltern und Großeltern fasziniert. (DK / 208 Seiten / 19,95 Euro)

TITEL: Neil Armstrong: Der erste Mensch auf dem Mond
ALTER: ab 10

Bild vergrößern
Alles über den bekanntesten Astronauten der Welt.

Bei so vielen Berichten über die Mondlandung vor 50 Jahren, wird bei Vielen das Interesse für den Mann geweckt, der als erster Mensch den Mond betrat. In dieser Biografie erfährt man alles über Neil Armstrong, der sich schon als Kind fürs Fliegen begeistert hat. Er hat Bücher darüber gelesen und leidenschaftlich gern Modellflugzeuge gebaut. Seine ersten Flugstunden nimmt er mit 15 Jahren - dafür muss er sich mühsam das Geld zusammensparen. Die Autorin Katrin Hahnemann erzählt sehr spannend, wie Neil dann tatsächlich Astronaut wurde und natürlich erfährt man auch alles über die Mondmission. (arsEdition/ 104 Seiten/ 12,99 Euro)

TITEL: Superchecker: Weltall
ALTER: ab 6

Bild vergrößern
Das Weltraumbuch für Einsteiger.

Wie alle Bände der "Superchecker!"-Reihe bietet dieses Buch die Basics: Alle Planeten werden vorgestellt, es gibt Informationen über Kometen, Monde, das Sonnensystem und den Astronautenberuf. Außerdem ein Interview mit einem Weltraumforscher, einen kurzen Comic zur Mondlandung und ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen. Auch hier finden sich viele großformatige Fotos und Illustrationen, die das Lesen erleichtern. (DK / 64 Seiten / 8,95 Euro)

TITEL: Professor Astrokatz: Universum ohne Ende
ALTER: ab 7

Bild vergrößern
Das künstlerische Sachbuch: "Professor Astrokatz: Universum ohne Grenzen".

Dieses Buch verbindet auf herausragende Weise künstlerische Illustrationen und sachliche Informationen. Professor Astrokatz ist der schlaueste Kater der Welt - und zusammen mit seiner Assistentin, einer kleinen Maus, hält er Seite um Seite Vorträge zum Thema "Weltall". Dabei verpackt er sein Wissen kompakt und - soweit möglich - kindgerecht. Besonders gelungen ist die Doppelseite mit einem Größenvergleich der Planeten - mit verschiedenen Früchten als Referenzobjekten. Sicher ist: Hier bleibt keine Frage unbeantwortet. Sicher ist aber auch, dass man sich schon sehr für das Thema interessieren muss, damit man zwischen Roten Zwergen, Lichtgeschwindigkeit, Sonneneruption, Raketenantrieb und Marsjahrberechnung nicht den Durchblick verliert. Manchmal ist es doch sehr abstrakt, aber insgesamt ein absolut gelungenes Sachbuch-Kunstwerk. (NordSüd / 72 Seiten / 19,99 Euro)

TITEL: Sterne und Planeten
GEEIGNET FÜR: Amateur-Astronomen ab 6

Bild vergrößern
Gute Texte, gute Illustrationen: "Sterne und Planeten".

Dieses Buch punktet durch ein perfektes Text-Bild-Verhältnis: Die Texte sind kurz und genau so formuliert, dass Kinder ab sechs sie auch wirklich verstehen, ohne sich zu langweilen. Die Illustrationen sind farbenfroh und nicht zu kleinteilig, trotzdem gibt es auf jeder Seite immer noch etwas Neues zu entdecken - etwa die kleine Landesonde, die "Cassini" über dem Saturnmond Titan abwarf, damit sie mit einem Fallschirm auf dessen eisiger Oberfläche landen und Fotos machen konnte. Jeder Planet wird einzeln vorgestellt, die Sonne natürlich auch, und als besonderes Extra gibt es großes Poster und 100 Leuchtsticker. (Dorling Kindersley / 24 Seiten / 16,95 Euro)

TITEL: "Mein großes Buch vom Weltall"
ALTER: ab 6

Bild vergrößern
Mit vielen Klappen und Spielelementen!

Es gibt durchaus viele Weltall-Bücher auch schon für jüngere Kinder. Das Problem ist oft, dass sie zu viel oder zu wenig Information liefern. Dieser großformatige Band von Anne-Sophie Baumann aus dem Gerstenberg Verlag ist eine gelungene Ausnahme. Auf jeder Doppelseite gibt es einige Spielelemente: Man kann die Kuppel der Sternwarte öffnen, dem Raumfahrer den Helm vom Kopf ziehen, eine Rakete starten lassen, einen kleinen Astronauten an einem Wollfaden um die ISS schweben lassen oder die Milchstraße zu einer 3D-Spirale auseinanderziehen. Die Texte sind kurz und altersgerecht - das heißt, dass die Eltern beim Vorlesen nicht heimlich Fachbegriffe googeln müssen. Und trotzdem gibt es genug Informationen, um auf detaillierte Nachfragen antworten zu können. (Gerstenberg Verlag/ 24 Seiten/ 24,95 Euro)/kultur/buch/allesuebersonnensystem100_v-contentxl.jpg

TITEL: "Wissen Weltall"
ALTER: ab 8

Bild vergrößern
Hier erfährt man alles!

Das Sonnensystem mit sämtlichen Planeten und all ihren Monden, Neutronensterne, schwarze Löcher, kollidierende Galaxien, verschiedene Weltraumprogramme, die Suche nach Leben, Sternbilder - mit diesem Buch sind Sie auf der sicheren Seite für jede Frage. Und können sich zusammen mit dem Kind (oder auch allein) in spektakulären Fotos des Universums verlieren. Wer nicht vorher schon fasziniert vom Thema Weltall war, ist es nach einem Blick in dieses Buch auf jeden Fall. Für Kinder ab 8 Jahren. (DK Verlag/ 208 Seiten/ 19,95 Euro)

TITEL: "Weltraum - alles über unser Sonnensystem"
ALTER: ab 8

Bild vergrößern
Mit VR-Brille!

Eine App runterladen, eine VR-Brille aus Pappe zusammenbauen, das Smartphone da reinfummeln - sowas muss man mögen. Aber wer sich für Virtual Reality begeistert, bekommt überraschende Einblicke ins Weltall. Man kann virtuell die ISS besuchen, sich die Mondphasen und den Wechsel der Jahreszeiten in 3D erklären lassen und einen Blick aus dem All auf die Erde werfen. Das Buch von Assata Frauhammer und Igor Dolinger, dem diese VR-Brille beiliegt, liefert die nötigen Detailinformationen - auch mit vielen Fotos und ausführlichen Texten. Für Kinder ab 8 Jahren. (Carlsen Verlag/ 64 Seiten/ 19,99 Euro)

TITEL: "Abenteuer Weltall"
ALTER: ab 10

Bücher des britischen Illustrators Stephen Biesty sind ein Erlebnis. Egal ob Bauwerke, Züge, Fahrzeuge, Schiffe - oder eben Raketen und Raumstationen: Biesty zeichnet so detailliert wie ein Architekt, aber trotzdem kunstvoll. Dazu gibt in diesem Buch umfangreichen Text von Martin Jenkins, ziemlich anspruchsvoll und trotzdem so locker und spannend geschrieben, dass Zehnjährige das Buch fast wie einen Roman durchlesen können. Jenkins erzählt, wie Erforschung des Himmels begann, welche Schwierigkeiten die ersten Astronauten hatten und warum so viel Geld in die Raumfahrt investiert wird. Dieses Buch ist das Gegenteil von "Wissen-to-go" - und deshalb vielleicht eine Möglichkeit, auch einem größeren Kind mal wieder vorzulesen. (Gerstenberg Verlag/ 64 Seiten/ 16,95 Euro)

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 20.07.2019 | 07:55 Uhr

Podcast

SRS Impala - Per Hyperjump durchs Sonnensystem

In unserem zehnteiligen Hörspiel reist eine Klasse durch unser Sonnensystem und erfährt eine Menge über die Planeten. Mit dabei: Lukas von Deine Freunde als Lehrer Mr. Moon. mehr

Sommerprogramm: Unendliche Weiten - wir starten zur Weltraumreise

21.07.2019 08:05 Uhr

Mit dem Hörspiel Podcast "SRS Impala - Per Hyperjump durchs Sonnensystem" haben wir euch mit auf eine Klassenreise zu unseren Planeten - an Bord des Schulraumschiffs "Impala" mitgenommen. mehr