Stand: 16.05.2018 19:06 Uhr

Der Wolf: Chancen und Risiken der Wiederansiedlung

Bild vergrößern
Jäger und Tierzüchter machen sich massive Sorgen über das rasante Wachstum der Wolfs-Populationen.

Die Wiederansiedlung des Wolfes führt in ganz Deutschland zu hitzigen Diskussionen.  Freuen sich viele Tierschützer über die Rückkehr des in Deutschland lange ausgestorbenen Raubtieres, machen zahlreiche Jäger und Tierzüchter sich massive Sorgen über das rasante Wachstum der Wolfs-Populationen. Denn mit ihnen wachse auch die Zahl der Nutztierrisse. In Niedersachsen habe sie sich zum Beispiel im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt! Aber waren es nachweisbar Wölfe? Und wenn: Was lässt sich zum Schutz der Nutztiere tun? Sollte die Einwanderung von weiteren Wölfen gestoppt - oder durch eine geregelte Abschuss-Quote reguliert werden? Für Tierschützer undenkbar: Nach europäischem Recht sei der Wolf schließlich ein streng geschütztes Tier, das bereits einmal in Deutschland vom Menschen ausgerottet worden ist. Es dürfe nicht wieder gejagt werden.

Wie gefährlich sind die Wölfe wirklich?

Nach Schätzungen des Umweltverbandes NABU gibt es heute bereits 150 - 200 erwachsene Wölfe in Deutschland, vom Nachwuchs einmal ganz abgesehen. Wie gefährlich sind die Wölfe wirklich? Sollten die hier lebenden Tiere und auch die Menschen vor ihnen geschützt werden? Oder vielmehr die Wölfe vor Tötungen durch illegale Abschüsse oder auch Autounfälle?

Zu diesen Fragen diskutiert Mayke Walhorn, NDR Info Redakteurin und Moderatorin des NDR Info Wissenschaftsmagazins Logo, in der Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" am 5. Juni 2018 mit drei Experten:

Ulrich Joger
Direktor des Naturhistorischen Museums in Braunschweig

Raoul Reding
Wildbiologe und Wolfsbeauftrager der Landesjägerschaft in Niedersachsen

Matthias Vogelsang
Wolfsexperte und Wolfsbeauftragter in Hildesheim

NDR Info sendet den Mitschnitt der Diskussionsveranstaltung am Freitag (8. Juni 2018) um 21.05 Uhr im Wissenschaftsmagazin "Logo".

Die Reihe "Logo - Wissenschaft aus Braunschweig" ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von NDR Info, dem Informationsradio des Norddeutschen Rundfunks, mit der Braunschweiger Zeitung und dem Haus der Wissenschaft in Braunschweig.

NDR Info Sendung

Logo - Das Wissenschaftsmagazin

Das NDR Info Wissenschaftsmagazin Logo beschäftigt sich freitags (21.05 Uhr) und sonntags (15.05 Uhr) mit Themen aus Medizin, Klimaforschung, Biologie, Raumfahrt und Naturschutz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Logo - Das Wissenschaftsmagazin | 08.06.2018 | 21:05 Uhr