Stand: 27.02.2019 17:11 Uhr

Pakistan und Indien riskieren eine Eskalation

Nach den jüngsten Ereignissen im indisch-pakistanischen Grenzgebiet steht zu befürchten, dass der Kaschmir-Konflikt auch militärisch wieder aufflammen könnte. Die Situation ist extrem angespannt.

Ein Kommentar von Silke Diettrich, Hörfunkkorrespondent im ARD-Studio Neu-Delhi

Bild vergrößern
Silke Diettrich hofft darauf, dass Indien und Pakistan die Situation wieder in den Griff bekommen.

Die Rote Linie sei nun ganz klar überschritten, darin sind sich die Experten aus Pakistan und Indien einig. Und das sind sie sonst eigentlich nie. Einen Abschuss von Kampfflugzeugen der jeweils anderen Seite hat es zuletzt 1971 gegeben, beim letzten Krieg, den die beiden Erzfeinde Indien und Pakistan gegeneinander geführt haben. Es gab vier Kriege zwischen den beiden Ländern - und jetzt ist der Dauerstreit in eine neue Phase getreten oder auch: getreten worden.

Die Atmosphäre ist aufgeheizt

Wahlkampf mit kriegerischen Mitteln, das wirft Pakistan Indien vor. Und tatsächlich scheint der indische Premierminister davon getrieben zu sein, denn in Indien stehen bald Wahlen an. Natürlich war das ein schwerer Anschlag vor zwei Wochen. Mehr als 40 tote indische Soldaten, weil sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt hatte, der zu einer pakistanischen Terrorgruppe gehörte. Aber jetzt folgen Gefechte in der Luft, und Kampfjets fliegen ins jeweilige Feindesland.

Der indische Premierminister ruft dann auf einer Wahlkampfveranstaltung: "Heil Mutter Indien", mit Turban auf dem Kopf und hochgereckten Händen. Er weiß, dass seine Taten gut ankommen. Auf beiden Seiten kocht das Volk, die eigenen Fahnen werden geschwenkt, die des anderen Landes verbrannt. In den sozialen Netzwerken herrscht ein Krieg der Worte. Und jeder feiert seine eigenen Soldaten der Luftwaffe.

Pakistan streckt die Hand aus

Ein indischer Pilot ist in Pakistan gefangen genommen worden, auf einem Video ist zu sehen, wie aufgeregte Männer auf ihn einprügeln. Inder und Pakistaner kennen sich kaum persönlich. Sie kennen nur die Horrorgeschichten, die sie seit Jahrzehnten übereinander lesen und hören.

Es ist wie im Kalten Krieg, der jederzeit heiß werden könnte. Aber das Ganze jetzt eskalieren zu lassen, um es innenpolitisch zu nutzen? Das ist nicht nur billig, sondern auch brandgefährlich. Immerhin hat der pakistanische Premierminister Imran Khan am Mittwoch die Hand ausgestreckt und einen Dialog gefordert.

Wie wird der indische Premier darauf reagieren? Die Hand anzunehmen, könnte ihm als Schwäche ausgelegt werden. Aber es auf einen Atomkrieg hinauslaufen zu lassen, diese Härte würde ihm dann auch innenpolitisch nicht mehr nutzen.

Weitere Informationen
Link

Indien und Pakistan melden Flugzeugabschüsse

Indien hat den Verlust eines Militärflugzeugs bei einem Luftkampf mit pakistanischen Maschinen bestätigt. Die Behörden berichten unterschiedlich über den Vorfall. Mehr bei tagesschau.de. extern

Link

ARD-Faktenfinder: Propagandaschlacht um Kaschmir

Im Konflikt zwischen Indien und Pakistan kursieren viele falsche Videos und Bilder. Beide Seiten behaupten, erfolgreiche militärische Operationen durchgeführt zu haben. Stimmt das? extern

Indien-Wahl: Hat Priyanka Gandhi Erfolg?

Priyanka Gandhi gilt im indischen Wahlkampf als Hoffnungsträgerin für den Gandhi-Clan. Kann sie die Kongress-Partei aus dem Tief holen? Ein Bericht aus dem "Echo der Welt". mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kommentar | 27.02.2019 | 18:30 Uhr