Stand: 14.02.2019 15:06 Uhr

Globales Brainstorming in Quartettbesetzung

Streams
von Nguyên Lê
Vorgestellt von Thomas Haak

Der französische Gitarrist mit vietnamesischen Wurzeln verbindet wie kaum ein anderer Jazz mit anderen Musikkulturen. Sein neues Album "Streams" setzt diese Tradition fort, wenngleich auch abstrakter als zuvor. Denn auf diesem bewegt sich Lê konsequent im Rahmen eines Jazz-Quartetts: "Jede Melodie von "Streams" hat ihre eigene ethnische Inspiration. Das Album demonstriert die Reise durch die Kulturen und wie sich diese auf ihrem Weg verändern. Enthalten sind viele indische Rhythmuskonzepte, indische und vietnamesische Phrasierungen, orientalisch-melodische Akzente und Rhythmen aus dem Maghreb; aber ebenso Unbekanntes aus imaginärer Folklore." So Nguyên Lê über eine Herangehensweise, die zu spannenden Hybriden geführt hat. Beispielsweise zu einer "Mazurka", bei der sich eine romantische Melodie mit westindischer und polnischer Rhythmik verbindet.  

Jazz als universelle Weltmusik

Eingespielt hat Nguyên Lê seine interkulturellen Musikströme mit dem Vibrafonisten Illya Amar, den er in seiner Eigenschaft als Stiefvater bereits seit frühen Kindertagen kennt. Mit dem Kontrabassisten Chris Jennings, der nicht nur für einen stabilen Puls sorgt, sondern seine Basslinien auch kunstvoll singen lässt, sowie mit dem amerikanischen Schlagzeuger John Hadfield, der wie Lê eine tiefe Verbundenheit zu den Urtraditionen verschiedener Musikulturen verspürt. Diese führte ihn beispielsweise nach Indien, Peru, in die Mongolei, den Nahen Osten und nach Indonesien: "Die weitreichenden ethnisch-musikalischen Erfahrungen und Kenntnisse meiner Kollegen sorgen dafür, dass sie meine Musik sofort verstehen", betont Lê und fügt hinzu: "Durch das interaktive Zusammenspiel sind Jazzmusiker ganz besonders für interkulturelle Dialoge qualifiziert. Und das Streams-Quartett ist eines meiner Lieblingsbeispiele, um diesen Dialog zu eröffnen. Es schafft reiche musikalische Gespräche, die, während sie tief im Jazz verankert sind, letztlich doch die Grenzen der Genres überschreiten." So Nguyên Lê über ein globalisiertes Brainstorming, bei dem sich Jazz wie selbstverständlich als universelle Weltmusik offenbart.

Streams

Genre:
Jazz
Label:
ACT
Veröffentlichungsdatum:
22.02.2019
Preis:
16,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Play Jazz! | 18.02.2019 | 22:05 Uhr