Stand: 27.11.2018 16:43 Uhr

Die Erfinder der Intensiv-Station

Von der Dieselkrise über Donald Trump bis hin zum Aus für die "Lindenstraße": Die Welt wird immer unübersichtlicher und verrückter. Um diesen Irrsinn zu sortieren, hilft nur eins: schonungslose Satire. Scharfsinnig, ohne Tabus und auf den Punkt. Dafür steht die NDR Info Intensiv-Station seit zehn Jahren. Die Idee zur Sendung hatten Stephan Fritzsche und Axel Naumer. Beide moderieren sie bis heute und schreiben Beiträge für die Sendung.

Stephan Fritzsche

Bild vergrößern
Stephan Fritzsche ist Vollblut-Journalist mit Sinn für Humor.

Stephan Fritzsche leitet seit 2008 die Programmgruppe Gesellschaft und Bildung bei NDR Info. Seine Stationen waren nach dem Abitur und Studium in seiner Geburtsstadt Kiel die Welle Nord, Radio Hamburg, WDR 1Live, NDR 2 sowie NDR Info. Dazu kamen mehrere Auslandsaufenthalte und Korrespondententätigkeiten in London und Los Angeles. 2001 bekam Stephan Fritzsche den renommierten Ernst-Schneider-Preis in der Kategorie "Wirtschaft und Humor". Seit 2009 moderiert er das Montagabend-Satiremagazin Intensiv-Station bei NDR Info.

Axel Naumer

Bild vergrößern
Axel Naumer ist mit allen Wassern des Kabarett- und Satiregeschäfts gewaschen.

Axel Naumer ist Feature-Autor, Moderator, Autor und Producer von Kabarett, Satire, Comedy und verschiedenen Radioshows bei NDR, WDR und SWR. Seit 2001 ist er zudem Autor und Moderator der von ihm entwickelten Live-Radioshow "Update" (jetzt "Schlag auf Schlag") für WDR 5 und seit Januar 2009 des NDR Info Satiremagazins Intensiv-Station auf NDR Info. Außerdem ist er Moderator und Autor für "Satire Deluxe" auf WDR 5. Naumer saß auch mehrere Jahre in der Jury des "Salzburger Stiers", den die Arbeitsgemeinschaft für Unterhaltung deutschsprachiger Sender (AUDS) jährlich vergibt.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Intensiv-Station | 26.11.2018 | 21:05 Uhr