Das Kriminalhörspiel

Maigret und der gelbe Hund

Samstag, 08. April 2017, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein Kriminalhörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Georges Simenon

Eine Serie von Verbrechen versetzt das bretonische Städtchen Concarneau in Angst und Schrecken. Ein Weinhändler wird erschossen, als er spät nachts von einer Stammtischrunde der Honoratioren nach Hause geht.

Kurz nach Kommissar Maigrets Eintreffen am Ort versucht jemand, die übrigen Stammtischgäste zu vergiften. Bald darauf verschwindet ein Journalist spurlos und ein weiterer Mann wird in seiner Wohnung vergiftet. Und immer taucht an den Orten des Verbrechens ein gelber Hund auf, den niemand kennt.

Übersetzung aus dem Französischen: Harold Effberg
Komposition: Herbert Jarczyk
Bearbeitung: Gert Westphal
Regie: Heinz Günter Stamm
Mit Paul Dahlke, Traute Rose, Erik Schumann, Rolf Boysen, Bum Krüger, Max Mairich, Eva L'Arronge, Wolf Ackva, Klausjürgen Wussow u.a.
Produktion: Bayerischer Rundfunk 1961