Das Kriminalhörspiel

Malembreuse oder die übertriebene Höflichkeit

Samstag, 30. März 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Kriminalhörspiel von Robert Soulat

Seine Waffe im Kampf gegen das Leben und seine Widerwärtigkeiten ist die Höflichkeit. Unermüdlich revoltiert er damit gegen die Ordnung seiner Welt. Doch dann sieht er sich genötigt, jemanden umzubringen. Die Umstände dieser Tat dem herbeigerufenen Inspektor in aller Höflichkeit darzustellen, ist eine Herausforderung.

Der Büroangestellte Malembreuse hat eine besondere Form der Revolte gegen die feindliche Ordnung seiner Welt entwickelt: Er bemüht sich, allen Widerwärtigkeiten mit einer unermüdlichen Höflichkeit zu begegnen; doch schließlich erscheint ihm ein Mord als letzte Möglichkeit einer zweifelhaften Selbstbehauptung. Er ruft nachts die Polizei. Dem Inspektor, der kurz danach eintrifft, berichtet der ausgesprochen höfliche Malembreuse minutiös vom vergangenen Tag und den Ereignissen, die ihn zum Mord trieben.

Dieses Hörspiel können Sie im Anschluss an die Sendung hier sieben Tage lang anhören.

Mit Karl Maria Steffens, Achim Petry, Ingeborg Nass, Klaus Merten, Wolfgang Brunecker u.v.a.
Übersetzung aus dem Französischen: Ulrich Kunzmann
Regie: Peter Groeger
Produktion: Rundfunk der DDR 1975

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr

Podcast
Podcast

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr