Forum am Sonntag

Sorge um die Seele

Sonntag, 12. November 2017, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

Eine Frau mittleren Alters stützt ihren Kopf mit den Händen und schaut frustriert zu Boden. © fotolia.com Fotograf: Monkey Business

Sorge um die Seele

NDR Info - Forum am Sonntag -

Glück, Erfolg, Ansehen. Doch was geschieht, wenn Menschen an der "Work-Life-Balance" scheitern? Das Leben uns überfordert und die Seele Schaden nimmt?

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Über den Umgang mit Depressionen
Von Karin Dzionara

Glück, Erfolg, Ansehen. Doch was geschieht, wenn Menschen an der "Work-Life-Balance" scheitern? Das Leben uns überfordert und die Seele Schaden nimmt? "Was wir häufig beobachten, ist, dass der überhöhte Leistungsanspruch an sich selber eine wesentliche Rolle spielt. Dass die Hürde, die die Patienten sich selber setzen, was sie erreichen wollen, so hoch ist, dass sie ihr Ziel quasi niemals erreichen und damit in eine chronische Überforderungssituation gelangen." Maren Schneider ist Oberärztin in der Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie am Zentrum für Seelische Gesundheit, das zur Medizinischen Hochschule Hannover gehört.

Depression kann jeden treffen

Bild vergrößern
Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen.

"Es war auf der Arbeit eine Überbelastung. Ein Disput mit einer Kollegin. Und das war der Auslöser. Das hat dazu geführt, dass ich dann einen totalen nervlichen Zusammenbruch hatte und ich mich in dem Sinne nicht mehr beruhigte, sondern dies in eine Trauer überging, die ich mir selber nicht mehr erklären konnte." Martina wollte perfekt sein, sie wollte es allen recht machen und blieb dabei selbst auf der Strecke. Zusammenbruch. Das erste Mal mit Anfang dreißig, damals lebte sie noch im Rheinland. Ihr Hausarzt empfahl ihr eine Therapie. Mit Erfolg. Dann zog Martina mit ihrer Familie nach Norddeutschland und engagierte sich beim Aufbau eines Mehrgenerationenhauses. Doch der neue Job wuchs ihr bald über den Kopf. Die Depression kam zurück.

Neue Formen der Seel-Sorge

Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Depressionen. Tendenz steigend - weltweit. Das gilt für Jugendliche und vor allem für ältere Menschen. Bei Depressionen gibt es unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten, doch nicht immer helfen Medikamente allein. Wie gehen Betroffene und Angehörige mit dieser Krankheit um? Finden sie besondere Unterstützung in kirchlichen Netzwerken? Und brauchen wir heute nicht ganz neue Formen der Seel-Sorge?