Das Forum

Bauen - intelligent und ökologisch

Mittwoch, 29. August 2018, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Die nächste Stufe des ökologischen Bauens
Ein Feature von Bert Beyers

Bild vergrößern
Beim neuen ökologischen Bauen sollen die Baustoffe eines Hauses möglichst wieder verwertbar sein.

Wenn in Deutschland von Bauen und Umweltschutz die Rede ist, geht es meist um Wärmedämmung und energieeffizientes Heizen. Häuser erhalten eine Hülle aus Kunststoff oder Mineralwolle, das Ganze wird verklebt und verputzt - das Ergebnis: Sondermüll.

Der Bausektor insgesamt ist Deutschlands größter Müllproduzent. Die nächste Stufe des ökologischen Bauens setzt daher nicht nur auf Energieeffizienz im Betrieb, sondern betrachtet den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden. Der Einsatz von Ressourcen wird möglichst klein gehalten, Recycling wird groß geschrieben. Das Motto: "Material durch Intelligenz ersetzen".

Das NDR Info Forum stellt drei Beispiele für ökologisches Bauen vor.

Das Manuskript zur Sendung
224 KB

Bauen - intelligent und ökololgisch

In der Bauindustrie entsteht sehr viel Müll. Zu den aktuellen Trends gehört es daher, Materialien zu verwenden, die auch bei Abriss oder Veränderung wieder werwendbar sind. Download (224 KB)

Weitere Informationen

Haus aus Müll: Der Recycling-Bau in Hannover

Der Bausektor ist mit mehr als 50 Prozent der größte Müllproduzent in Deutschland. In Hannover will man etwas dagegen tun, wie die NDR Info Perspektiven berichten. mehr