Das Feature

Onkel Janusz und der Spion

Sonntag, 20. November 2016, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Die gestohlenen Identitäten deutscher Kriegskinder
Ein Feature von Rosalia Romaniec
Produktion: WDR 2015

Während des Kalten Krieges kehrten verloren geglaubte Kriegskinder zurück zu ihren westdeutschen Familien. Die meisten wurden mit offenen Armen empfangen. Doch einige von ihnen waren eingeschleuste Spione der kommunistischen Geheimdienste. Schon als Teenager erfährt die Autorin Rosalia Romaniec, dass es ihren Onkel Janusz wahrscheinlich zweimal gab: einmal in Polen und einmal in Deutschland. Anfang der 1980er-Jahre suchte Janusz von Polen aus seine geflohene Mutter in Westdeutschland. Was er nicht ahnen konnte: Schon Jahre zuvor nahm ein polnischer Geheimdienstagent seine Identität an und meldete sich bei Janusz' Mutter. Mit dieser Legende ausgestattet konnte er unbemerkt in Deutschland Fuß fassen.