Stand: 23.01.2019 16:20 Uhr

Raketen, rasen, ausrasten - das ist Freiheit!

Was darf man eigentlich noch sagen heutzutage? Was ist nicht alles verboten oder wird bald verboten? Rasen auf der Autobahn, große Steaks, luftige Plastiktüten. Es gibt einfach keine echte Freiheit mehr.

Eine Glosse von Florian Schroeder

Haben Sie auch so große Angst, dass Ihnen Ihre Freiheit genommen wird? Man darf ja praktisch gar nichts mehr heute: nicht mit dem Dieselpanzer durch die Fußgängerzone brettern, nicht mehr mit dem Flugzeug von Köln nach Düsseldorf fliegen und an Silvester soll man auch nicht mehr besoffen rumböllern. Viele, die den Böllergegnern letztes Jahr den Mittelfinger gezeigt haben, besitzen jetzt keinen mehr. Aber hey, das ist der Preis der Freiheit! Genauso beim schnellen Fahren: Eine Regierungskommission hat jetzt wieder ein Tempolimit auf Autobahnen vorgeschlagen. Verkehrsminister Scheuer hat das abgelehnt. Gegen jeden Menschenverstand sei ein Tempolimit.

Kabarettist Florian Schroeder zu Gast bei Bettina und Bommes am 28.10.2016 © NDR/Christian Wyrwa Foto: Christian Wyrwa

Es gibt einfach keine echte Freiheit mehr

NDR Info - Auf ein Wort -

Was ist nicht alles verboten oder wird bald verboten? Rasen auf der Autobahn, große Steaks, luftige Plastiktüten. Florian Schroeder bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

3,93 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

"Bravo", rufe ich da! Autofahren, das ist doch für die meisten Leute Stress- und Aggressionsabbau. Einfach mal nach Lust und Laune rasen, pöbeln, schimpfen. Der Straßenverkehr ist Facebook auf vier Rädern. Wo soll man denn hin mit seinen Aggressionen in einer fahrradfahrenden Bionade-Smoothie-Welt? Raketen, rasen, ausrasten - das ist Freiheit! Grade mal 3.200 Menschen sind letztes Jahr auf deutschen Straßen gestorben - das fällt doch unter passive Sterbehilfe!

Auch Fleischessen ist Freiheit

Und am Ende soll auch noch eine von drei Mahlzeiten am Tag nicht mehr ausschließlich aus Fleisch bestehen! Fleischessen ist das neue Sitzen, was ja das neue Rauchen war. Jetzt hat eine Kommission von Ernährungswissenschaftlern rausgefunden: Wir sollen nur noch je sieben Gramm Rind und Schwein am Tag essen. Das mag für die rasierten Weichflöten aus der Gilette-Werbung ausreichen, aber ein echter Mann steht dafür doch erst gar nicht auf! Ja, die Rinder furzen uns das Klima kaputt mit ihren Methangasen. Na und?

Fleischessen ist Freiheit - genau wie Plastiktüten beim Einkaufen! Jetzt sollen wir weniger Plastik verwenden, weil angeblich die Meere davon kaputtgehen. Ist das meine Schuld? Weder wohne ich am Meer, noch habe ich je eine Plastiktüte reingeworfen. Außerdem sind Papiertüten wesentlich gefährlicher. Häng die mal ans Fahrrad, kaum fängt es an zu regnen, schon liegt der Joghurt auf der Straße. Und die meisten Papiertüten sind so sehr mit Giftstoffen belastet, das Zeugs landet beim Kompostieren komplett im Grundwasser.

Die Sache mit der Meinungsfreiheit

Bild vergrößern
Plastiktüten als die höchste Form des Feminismus?

Ja, ich weiß, die Chemikalien im Plastik sollen ja auch die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflussen. Aber damit stoppen wir doch die Überbevölkerung, denn dann muss man ja auch nicht mehr verhüten. Das bedeutet, dass die Frauen sich nicht mehr mit Chemikalien vollstopfen müssen. Letztlich sind Plastiktüten die höchste Form des Feminismus!

Es gibt heute einfach keine Freiheit mehr! Der frühere Handball-Star Stefan Kretzschmar hat das bewiesen, der hat gesagt: "Es gibt keine Meinungsfreiheit mehr!" Und dann gab es Leute, die widersprochen haben und meinten: "Das stimmt gar nicht!" Da kann ich nur sagen: schon allein die Tatsache, dass der Kretzschmar das nicht sagen kann, ohne dass einer widerspricht, zeigt doch, dass wir wirklich keine Meinungsfreiheit mehr haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Auf ein Wort | 23.01.2019 | 18:25 Uhr