Der "Gorch Fock"-Krimi

Seit 2015 liegt die "Gorch Fock" im Trockendock. Die Kosten für die Instandsetzung stiegen von 9,6 auf 135 Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ehemalige Werftvorstände. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) prüft, ob das Schiff fertig gebaut werden kann. Oppositionspolitiker kritisieren Missmanagement. Die Zukunft der "Gorch Fock" ist ungewiss.

LINK KOPIEREN

Teaserbild für den Podcast "Der 'Gorch Fock'-Krimi" © NDR

Folge 4: "House of Cards"

NDR Info - Das Forum -

Das “Gorch Fock“-Desaster legt Missstände bei der Marine offen. Der Bundesrechnungshof übt Kritik. Oppositionspolitiker toben. Die Ministerin kämpft um ihr Amt.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Folge 5: "Ein Schiff wird kommen?"

08.05.2019 00:00 Uhr

Ein Schiff wird kommen oder auch nicht? Viele in der Marine wollen die “Gorch Fock“ retten. Vielleicht reicht es aber nur zum Museumsschiff. Audio (09:21 min)

Folge 3: "Die überforderte Verwaltung"

07.05.2019 06:00 Uhr

Die Instandsetzungskosten der “Gorch Fock“ sind von 9,6 Millionen Euro auf 135 Millionen Euro angestiegen. Auch die Bundeswehr hat Fehler gemacht. Audio (11:07 min)

Folge 2: "Der Wirtschaftskrimi in der Wesermarsch"

07.05.2019 06:00 Uhr

Die Mitarbeiter der Elsflether Werft waren stolz, als die “Gorch Fock“ ins Dock kam. Die Arbeiten wurden immer teurer. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft. Audio (14:13 min)

Folge 1: "Weiß ist das Schiff, das wir lieben"

07.05.2019 06:00 Uhr

„Weiß ist das Schiff, das wir lieben“ heißt es in der Hymne der “Gorch Fock“. Über Jahrzehnte segelte sie über die Weltmeere. Dann führte ihr Weg sie in die Werft. Audio (13:12 min)