Auf ein Wort

In der Glosse des Tages wird ein aktuelles Thema auf humorvoll-feuilletonistische oder auch nachdenklich-hintersinnige Art unter die Lupe genommen. Dabei kann es um wichtige Dinge gehen wie die Beziehungen zwischen zwei hochrangigen Politikern, aber auch um - kleine - Alltagsgeschichten, Beobachtungen von Entwicklungen, die noch nicht jedem aufgefallen sind. Hier ist nicht unbedingt die klare Meinungsäußerung gefragt, sondern eine feinsinnige Schreibe.

Auf NDR Info montags bis freitags um 18.25 Uhr und als Wiederholung noch einmal um 20.50 Uhr.

LINK KOPIEREN

Karten beschriftet mit Fragezeichen hängen mit Wäscheklammern befestigt an einer Leine. © Fotolia.com Foto: christianchan

Der Verbraucher ist immer schuld

NDR Info - Auf ein Wort -

Es gibt viele Probleme, aber niemanden, der sie anpackt. Die Folge: Es ändert sich nichts. Und wer ist schuld? Natürlich die Verbraucher. Peter Stein ärgert sich in seiner Glosse.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Das neue heiße Ding: E-Scooter

Die Bitcoins sind am Ende, das Facebook sowieso - jetzt kommen die E-Scooter. Ein typisches Hipster-Accessoire, das es jetzt in den Mainstream geschafft hat. Audio (02:34 min)

Frauen rudern, Männer müssen an Land bleiben

Mitglied sein, aber nicht mitmachen dürfen. So sieht es jetzt für Männer im Hamburger Ruderinnen-Club aus. Wegen des Erhalts der Gemeinnützigkeit. Detlev Gröning sagt: Gut so! Audio (02:44 min)

Könntest Du bitte mal eben - über das Urheberrecht entscheiden?

Julia Klöckner, die Landwirtschaftsministerin, hat in Brüssel über das neue Urheberrecht abgestimmt. Klingt komisch, stimmt aber. Richard Berkowski bittet auf ein Wort. Audio (03:05 min)

Wer hebt wann am BER ab?

Die Fertigstellung des Berliner Hauptstadtflughafens lässt schon lange auf sich warten. Wird der BER überhaupt mal fertig? Horst Kläuser äußert in seiner Glosse große Bedenken. Audio (02:56 min)

Hurra! Ein Lied für Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt einen neuen Ohrwurm: das Landeslied "Mein Mecklenburg-Vorpommern". Jan Farclas unterzieht den Song in seiner Glosse einem Qualitätscheck. Audio (02:35 min)

Die weiße Wand im Kanzleramt

Nachdem in Angela Merkels Büro im Kanzleramt zwei Bilder von Emil Nolde weichen mussten, stellt sich Ocke Bandixen in seiner Glosse die Frage: Wie schön sind weiße Wände? Audio (03:13 min)

Glosse: Was täten wir ohne den Brexit?

Ohne die tägliche Berichterstattung über den Brexit würde uns bestimmt etwas fehlen. Astrid Corall jedenfalls ist in ihrer Glosse bester Dinge: Das Ende ist nicht nahe! Audio (02:40 min)

Das Frühlings-Fahrrad-Verkehrschaos

Der Frühling ist da - und viele entdeckten jetzt wieder ihr Rad. Es wird also voll auf den Radwegen und Straßen. Viel zu voll, meint Peter Stein in seiner Glosse. Audio (02:50 min)

Der Osterurlaub im Zeichen des Brexit-Chaos

Der Hickhack um den Brexit beeinflusst die Urlaubsplanungen der Briten. Sie bleiben über Ostern lieber auf der Insel. Gute Idee, meint Jens-Peter Marquardt in seiner Glosse. Audio (03:46 min)