Die Reportage

Willkommen in der THW-Familie

Dienstag, 26. Dezember 2017, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Geflüchtete helfen im Technischen Hilfswerk Eckernförde
Von Ulrike Werner

Bild vergrößern
Vier Geflüchtete werden Mitglied in der Eckernförder THW-Familie.

Blaue Kluft, kalter Wind, herzliche Begrüßung. Der Dienstag Abend ist beim THW Eckernförde Dienstabend und beginnt mit einer Versammlung im Hof. Zwischen den Männern und Frauen in der Schutzkleidung des Technischen Hilfswerks stehen auch Hamid und Mamoud aus Syrien, noch in Freizeitkleidung. Die beiden jungen Männer möchten hier mitmachen. "Helfen", so sagen sie, "ist ein menschliches Gefühl. Wer nicht hilft, ist ein Stein". Als Ehrenamtliche möchten sie anderen in Notsituationen und Katastrophen beistehen. Erst in Deutschland, später vielleicht in Syrien. Eine Win-Win-Situation für alle.

Nachwuchs verzweifelt gesucht

Das Technische Hilfswerk braucht dringend Nachwuchs. Die beiden Syrer hoffen, mit einer sinnvollen Aufgabe in Eckernförde anzukommen und Deutschland etwas zurückzugeben. Damit das funktioniert, ist Verständigung gefragt. Erklären, verstehen, lernen. Die deutschen Helfer geben ihr Bestes, damit ihre zukünftigen Kollegen dabei bleiben. Seit ein paar Monaten, jeden Dienstag Abend. Vier Geflüchtete werden zur Zeit Mitglied in der Eckernförder THW-Familie.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/epg/Willkommen-in-der-THW-Familie,sendung716328.html