Zeitzeichen

22. April 1999

Montag, 22. April 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr

Eine Boeing 737-800 des irischen Billigfliegers Ryanair. © picture alliance / dpa Foto: Jan-Peter Kasper

Preisdumping am Himmel

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 22. April 1999 startet der erste deutsche Flug der irischen Fluggesellschaft Ryanair. Mit den Preisen der Billigflieger konnten viele Konkurrenten nicht mithalten.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Der erste deutsche Flug der irischen Fluggesellschaft Ryanair
Ein Beitrag von Kay Bandermann (WDR)

Flug nach Mallorca: 9,99 €? Barcelona für 19,99 €? Solche absurden Tiefpreis-Angebote für Touristenflüge sind Ergebnis eines ruinösen Wettbewerbs am europäischen Himmel. Seit 20 Jahren wirbeln sogenannte Low-cost-carrier den Markt der Fluggesellschaften durcheinander. An der Spitze der Bewegung: die irische Ryanair, die ab 1993 das Fliegen auf den britischen Inseln revolutionär verbilligte.

Dann übertrugen die Iren ihr Geschäftsmodell auf den Kontinent. Am 22. April 1999 startete Ryanair die tägliche Verbindung von London-Stansted nach Frankfurt-Hahn. Der frühere Militärflughafen im Hunsrück wurde für Ryanair die erste Basis auf dem europäischen Festland. Von hier begann der Siegeszug der "Billigflieger", der nur vordergründig ein "Gewinn" ist. Air Berlin und andere Konkurrenten gingen pleite. Piloten und Kabinenpersonal klagen über schlechte Bezahlung und hohen Arbeitsdruck. Auch die Billig-Airports wie Hahn kämpfen ums wirtschaftliche Überleben. Und rechnet man sämtliche Zusatzkosten dazu, ist der Flug mit Ryanair & Co. auch gar nicht so billig, wie es auf den ersten Blick erscheint.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/epg/Preisdumping-am-Himmel,sendung887704.html