Das Forum

Philippinen: Heim als Hoffnung

Montag, 02. April 2018, 09:05 bis 09:30 Uhr, NDR Info

Ein Mädchen mit dunklen Haaren und dunklen Augen schaut in die Kamera. © dpa picture alliance Fotograf: Miro May

Kinderschicksale auf den Philippinen

NDR Info - Das Forum -

Hunderttausende Kinder leben auf der Straße. Nur wenige haben das Glück, in einem Heim zu landen wie Batang Pinangga auf Cebu.

2,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Lebenswege von Kindern
Ein Feature von Lena Bodewein,
ARD-Korrespondentin in Singapur

Bild vergrößern
Von der Straße ins Kinderheim zu kommen, ist für Kinder auf Cebu ein Glück.

Auf den Philippinen leben etwa ein Fünftel der Menschen in Armut. Für Hunderttausende Kinder ist die Straße ihr Zuhause. Sie sammeln Müll, stehlen oder prostituieren sich. Sie wurden von ihren Eltern im Stich gelassen, missbraucht, verstoßen oder sogar verkauft. Unschuldige Kinder ohne jegliche Perspektive.

Nur wenige haben das Glück, in einem Kinderheim zu landen wie Batang Pinangga auf der Insel Cebu. Es muss ein Schlaraffenland sein, sich jeden Tag statt essen zu können und geradezu ein Paradies, zur Schule gehen und lernen zu dürfen, das eigene Bett machen und die eigene Wäsche waschen zu können. Zum ersten Mal in ihrem Leben erfahren die Kinder kontinuierliche Unterstützung, Zuneigung und Liebe.

Das Kinderdorf Batang Pinangga wird auch aus Deutschland unterstützt - von der Aktion Wasserbüffel e.V.
Informationen dazu finden Sie hier.

Das Manuskript zur Sendung
334 KB

Philippinen: Das Heim als Hoffnung

Vom Leben auf der Straße ins Heim: Für Kinder auf den Philippinen ist das manchmal Glück. Hunderttausende leben ohne oder nur mit einem provisorischen Zuhause. Eine Reportage. Download (334 KB)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/epg/Philippinen-Heim-als-Hoffnung,sendung749304.html