Das Forum

Mehr Vielfalt als Einheit?

Freitag, 19. April 2019, 13:30 bis 14:00 Uhr, NDR Info

Riesige EU-Flagge auf dem Kulturpalast in Warschau © AP Foto: Alik Keplicz

Die EU 15 Jahre nach der Osterweiterung

NDR Info - Das Forum -

Am 1. Mai feiern osteuropäische Länder den 15. Jahrestag ihrer Mitgliedschaft in der EU. Was denken Bürger dieser Staaten heute über ihren Beitritt?

1 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Die EU 15 Jahre nach der Osterweiterung
Ein Feature von Stefanie Markert

Bild vergrößern
Osteuropäische Staaten haben sich durch die EU-Mitgliedschaft verändert und setzen auch neue Akzente.

In knapp zwei Wochen, am 1. Mai, feiern osteuropäische Länder den 15. Jahrestag ihrer Mitgliedschaft in der Europäischen Union. Es waren zehn Staaten, zwei weitere folgen drei Jahre später, die seither Teil der EU sind. Aber die so genannte Ost-Erweiterung hat die EU nicht nur vergrößert, sondern auch verändert. Sie hat Gewichte verschoben und neue Akzente gesetzt. In welcher Weise, das werden die Wahlen zum Europaparlament Ende Mai zeigen. Aber was denken und fühlen die Bürger in den osteuropäischen Staaten – 15 Jahre danach? Freuen sie sich, Teil einer großen, demokratischen  Gemeinschaft zu sein? Oder empfinden sie sich als minderwertig? Wie erleben die Osteuropäer die EU? Als Heilsbringer oder als Klotz am Bein? Wie hat sich die Mitgliedschaft in der EU auf ihr persönliches Leben ausgewirkt?

Wir haben sechs Reporterinnen und Reporter in sechs Länder Osteuropas entsandt, um die Stimmung dort zu testen.

Das Manuskript der Sendung
341 KB

Mehr Vielfalt als Einheit?

In diesem Jahr feiern zehn osteuropäische Staaten den 15. Jahrestag der EU-Mitgliedschaft. Weitere folgten. Die EU hat sich dadurch verändert. Der Osten hat neue Akzente gesetzt. Download (341 KB)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/epg/Das-Forum,sendung882812.html