Schleswig-Holsteins Ministerpräsidentin Heide Simonis (SPD/2.v.l.) steht im März 1994 mit Beamten der Kriminalpolizei vor der Synagoge in Lübeck, auf die ein Anschlag verübt worden war. © Picture Alliance/dpa Foto: Stefan Hesse

Synagoge Lübeck: Die Wunden des Anschlags

NDR Info - Aktuell -

Am 25. März 1994 wurde ein Brandanschlag auf die Lübecker Synagoge verübt. Die vier Täter wurden gefasst und verurteilt. Wie sieht es 25 Jahre nach dem Anschlag in der Synagoge aus?

3 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Vor 25 Jahren: Anschlag auf Lübecker Synagoge

Die Tat löst Entsetzen aus: Vier junge Männer verüben im März 1994 einen Brandanschlag auf die Lübecker Synagoge. Am 25. März 2019 jährte sich der Tag des Anschlags zum 25. Mal. mehr