Ein Porträt-Foto des Konfliktforschers Ulrich Kühn. © Ulrich Kühn

Kühn: Fraglich, ob Vertrag Langzeitwirkung entfaltet

NDR Info - Streitkräfte und Strategien -

Der Konfliktforscher Ulrich Kühn von der Carnegie-Stiftung für Internationalen Frieden glaubt nicht, dass es durch den Atomwaffen-Verbotsvertrag neue Abrüstungsverhandlungen geben wird.

4,08 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
mit Audio

Stehen die Atomwaffen vor dem Aus?

15.07.2017 19:20 Uhr

Bei der UN haben sich 122 Staaten auf einen Vertrag über ein Atomwaffen-Verbot geeinigt. Die Nuklearmächte haben die Verhandlungen aber boykottiert. Wird der Vertrag Folgen haben? mehr

Streitkräfte und Strategien

Die Reihe Streitkräfte und Strategien setzt sich kritisch mit Fragen der Sicherheits- und Militärpolitik auseinander. 14-tägig sonnabends um 19.20 und sonntags um 12.30 Uhr. mehr