Gebrauchte Apple-Handys auf einem Fließband. © dpa picture alliance Foto: apple

Kobaltabbau im Kongo

NDR Info - Das Forum -

Für die Herstellung von Smartphones benötigen die Hersteller Kobalt. Zwei Drittel des weltweit geförderten Kobalts wird im Kongo abgebaut - auch von Kindern.

2,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Kobaltabbau im Kongo

15.08.2019 20:30 Uhr

"Sauberes" Kobalt ist selten. Häufig sortieren Kinder Steine, um den Rohstoff für die Handy- und Batterieproduktion zu gewinnen. Namhafte Hersteller sind daher in Bedrängnis. mehr