Jüdische Kinder und ein Baby im Ghetto Theresienstadt vor ihrer Deportation nach Auschwitz - Aufnahme vermutlich von 1943. © picture-alliance / Mary Evans Picture Library/WEIMA

Das KZ als Ferienidyll inszeniert

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 16. August 1944 beginnen im KZ Theresienstadt die Dreharbeiten für einen Propagandafilm. Regisseur Kurt Gerron wurde sofort danach nach Auschwitz deportiert.

3,43 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Das KZ als Ferienidyll inszeniert

16.08.2019 20:15 Uhr

Am 16. August 1944 beginnen im KZ Theresienstadt die Dreharbeiten für einen Propagandafilm. Regisseur Kurt Gerron wurde sofort danach nach Auschwitz deportiert. mehr