Die Hände eines Kindes sind mit einem traurigem und einem fröhlichem Gesicht bemalt © photocase.de Foto: naliaschwarz

NDR Benefizaktion: Kinderschutzbund ist 2011 Partner

Stand: 24.11.2020 14:45 Uhr

2011 startete die NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" - Partner war der Deutsche Kinderschutzbund. Ein Rückblick auf Reportagen, Aktionen und das Engagement an den Spendentelefonen.

Der Deutsche Kinderschutzbund setzt sich für mehr Kinderschutz und gewaltfreies Aufwachsen ein, kämpft gegen Kinderarmut, fordert mehr Bildung und mehr Rechte für Kinder. Drei Wochen lang hat der NDR im Hörfunk, im Fernsehen und online die unterschiedlichsten Projekte des Kinderschutzbundes vorgestellt, über die wertvolle Arbeit berichtet und zum Spenden aufgerufen: 20.000 Spender und 1.235.335,75 Euro Einnahmen waren das Ergebnis.

Weitere Informationen
Zwei Mikrophone liegen auf einem Tisch.  Foto: Axel Herzig

NDR Benefizaktion: Zehn Jahre "Hand in Hand für Norddeutschland"

In diesem Jahr findet die NDR Benefizaktion zum zehnten Mal statt. Ausgewählte Berichte und Reportagen im Rückblick. mehr

Was Kinder sich für andere Kinder wünschen

Zweitklässler einer Hamburger Grundschule haben damals aufgeschrieben, was sie wirklich wichtig finden: ein Dach über dem Kopf, genug zu Essen, Sicherheit und Spielzeug. Die kleinen Botschaften zeigen, wie aufmerksam Kinder ihre Umwelt beobachten und wie wenig sie eigentlich fordern.

Kinderschutzbund unterstützt bei Erziehungsproblemen

Eine glückliche Kindheit wünschen sich alle, dazu gehören ein liebevolles Zuhause und Eltern, die sich kümmern und die auch in Krisensituationen für ihre Kinder da sind. Doch das ist nicht in allen Familien selbstverständlich, nicht selten enden Konflikte sogar in Gewalt. Wie wichtig Hilfe in Notlagen ist, zeigt die Reportage aus dem Landesfunkhaus Hamburg von Petra Volquardsen über eine Familie in Bedrängnis und die Hilfe, die sie gesucht und bekommen hat.

Bunt bemalte Steine liegen auf einem Holzregal im Kinderrechtepark Bad Oldesloe. © NDR Foto: Maya Ueckert

AUDIO: Der Kinderschutzbund unterstützt bei Erziehungsproblemen (4 Min)

Kekse backen für den guten Zweck

Drei Auszubildende stehen vor einer Spendenbox und werfen Geld ein. © NDR Foto: Karin Abenhausen
Kilian Przondziono, Miriam Benecke und Winona Wiebel (v.l.n.r.) "füttern" die Spendenbox mit über 1.226 Euro für den guten Zweck.

Nicht nur Hörfunk, Fernsehen und NDR.de leisten ihren Beitrag, auch hinter den Kulissen des NDR findet die Benefizaktion schon im ersten Jahr große Unterstützung: So backen beispielsweise die Auszubildenden im Landesfunkhaus Hannover Leckereien und verkaufen diese für den guten Zweck. Wenn der Duft der selbst gebackenen Waffeln und liebevoll verpackten Kekse durch die Kantine zieht, ist die Schlange schnell lang - und die Bereitschaft zu spenden groß. Dadurch kommt zusätzlich ein dreistelliger Betrag in die Spendenkasse.

Prominente Unterstützung aus dem Norden

Die NDR Benefizaktion wird von vielen Prominenten aus dem Norden unterstützt, die sich nicht nur mit vielen kleinen und großen Beiträgen für die gute Sache engagieren, sondern auch am großen Spendentag, dem Abschluss der Programmaktion, an den Spendentelefonen sitzen und mit Hörerinnen und Hörern, Zuschauerinnen und Zuschauern sprechen und Spendenzusagen entgegennehmen.

Cornelia Poletto am Spendentelefon in Hamburg.
Seit dem ersten Jahr sitzt Cornelia Poletto zuverlässig am Spendentelefon und unterstützt die Benefizaktion. Danke schön!

Cornelia Poletto, Köchin und Unternehmerin aus Hamburg, ist bereits im ersten Jahr der Aktion dabei. Sie sagt: "Ich finde die Idee, Kindern zu helfen, einfach großartig, weil ich das große Glück habe, eine Tochter zu haben, die gesund ist, die alles hat. Und von daher freue ich, mich Kindern ein wenig helfen zu können."

Sport hilft, der Enge zu entkommen

Bilder sind wichtig, sie schaffen Emotionen und sorgen im besten Fall für mehr Verständnis für die Lebenswirklichkeiten anderer, meist fremder Menschen. Der Beitrag über die Flüchtlingskinder vom Billstieg von Lara Straatmann ist ein gutes Beispiel für eine Reportage aus einer anderen Welt, sie zeigt die Not der Kinder und Familien. Sie zeigt außerdem, wie wichtig die Arbeit des Kinderschutzbundes ist, der hier einen Parcours-Kurs finanziert und damit den Kindern hilft, die Enge der Flüchtlingsunterkunft für ein paar Stunden zu vergessen.

VIDEO: Mit Sportangeboten Flüchtlingskindern helfen (5 Min)

Das Projekt Notinsel - "Wo wir sind, bist du sicher"

Mit dem Projekt Notinsel hat der Deutsche Kinderschutzbund in Rostock mit Unterstützung der Stiftung Hänsel+Gretel die Initiative ergriffen und eine Möglichkeit geschaffen, Kindern in Notsituationen Fluchtpunkte aufzuzeigen, in denen sie Hilfe bekommen. Notinseln können Einzelhandelsgeschäfte, Bäcker, Metzger, Friseure, kleinere Supermärkte, Apotheken, Banken werden, sofern sie geeignet sind und sich bereit erklären, Kindern zu helfen, wenn diese Hilfe benötigen. Jedes Notinsel-Partnergeschäft unterschreibt eine Selbstverpflichtung und erhält dann einen Aufkleber, der gut sichtbar für Kinder angebracht wird. Auf diese Weise können Kinder in Not in die gekennzeichneten Geschäfte flüchten und sicher sein, dass sie dort kompetente (auch alltägliche) Hilfe finden.  

Notinsel - Wo wir sind, bist Du sicher © NDR Foto: Steve Neuwirth

AUDIO: Wo wir sind, bist du sicher: Projekt Notinsel hilft Kindern (2 Min)

"Hand in Hand für Norddeutschland" wirkt

Die Unterstützung von der NDR Benefizaktion für das Projekt "Hallo kleiner Mensch" war der Startschuss für heute sieben Familienzentren in Schleswig-Holstein. Junge Familien und werdende Eltern bekommen hier Unterstützung und Hilfe, auch bei Fragen über die Entwicklung und Erziehung von Kindern. Das Ursprungsprojekt "Hallo, kleiner Mensch" gibt es auch heute noch als Angebot in allen Familienzentren. Mütter und Väter können sich hier austauschen, bekommen Unterstützung und Hilfestellung bei Erziehungsfragen oder erleben unbeschwerte Momente mit den Kindern und anderen Eltern.

Weitere Informationen
Baby mit Lätzchen wird von seiner Mutter mit Karottenbrei gefüttert © imago/INSADCO
2 Min

NDR Benefizaktion für Norddeutschlands Kinder

Der NDR ruft zur Unterstützung des Kinderschutzbundes auf. Der Verein setzt sich auch für "Hallo kleiner Mensch" ein. 2 Min

NDR Benefizaktion