Stand: 11.12.2017 10:20 Uhr

Hilfe und Geborgenheit im "Horizont"

Bild vergrößern
Das Jugendhaus Horizont in Delmenhorst unterstützt Kinder beim Lernen und bietet ihnen eine Perspektive.

Das Jugendhaus Horizont in Delmenhorst unterstützt Kinder bei den Hausaufgaben, hilft beim Lernen, fördert Talente, vermittelt die Kinder in Sportvereine, hilft Jugendlichen bei den Bewerbungen und bietet ihnen eine Perspektive. Die Freizeitstätte steht in einem sozialen Brennpunkt der Stadt. Viele Arbeitslose und Bedürftige und viele Flüchtlinge leben in diesem Teil der Stadt. Geschäftsführer ist Franz-Josef Franke. Ihm ist es wichtig, dass die Kinder ein warmes Essen bekommen. "Das Jugendhaus Horizont ist ein Jugendzentrum in Delmenhorst und bietet Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten sich zu treffen. Wir unterstützen bei den Hausaufgaben. Wie bieten auch ein warmes Mittagessen, da viele Kinder und Jugendliche hier sind, die mittags kein warmes Essen bekommen."

Jugendhaus Horizont: "Auf das Miteinander kommt es an"

Bild vergrößern
Sozialpädagoge Dhurjati Roychoudhury leitet das Jugendhaus.

Sozialpädagoge Dhurjati Roychoudhury leitet das Jugendhaus. Der 40-Jährige stammt ursprünglich aus Indien und hat deshalb auch Verständnis für die Situation der Kinder: "Ich bin der Meinung, dass es darum geht, für die Leute eine neue Identität aufzubauen. Gerade für die Kinder. Sie sind noch nicht belastet mit Vorerfahrungen oder sind nicht geprägt. Wir können darauf einwirken. Und das Miteinander macht viel aus." Damit die Kinder lernen, sich gegenseitig zu akzeptieren, sich zu respektieren und aufeinander zu achten, gibt es im Außenbereich des Jugendhauses eine Bahn für BMX-Räder. "Sie machen alle zusammen einen Einzelsport, der progressiv ist. Sie müssen aber solidarisch sein. Hier fahren alle miteinander, unterstützen sich, wenn einer fällt, dann helfen sie sich gegenseitig, und da ist die Herkunft zweitrangig."

Beste Freunde trotz unterschiedlicher Herkunft

Bestes Beispiel dafür sind Anita und Tiara. Die beiden neunjährigen Mädchen malen zusammen ein Bild aus. "Wir sind beste Freunde! Ich komme aus Afghanistan." "Und ich komme aus Deutschland. Wir sind auf der gleichen Schule. Und gehen immer zusammen 'zum Horizont'."

Kindern beim Lernen helfen, Talente fördern, sie in Sportvereine vermitteln, ein warmes Mittagessen anbieten und vieles mehr: Dafür steht das Jugendhaus Horizont in Delmenhorst. Vor allem aber entstehen dort echte Freundschaften - unabhängig von Aussehen, Alter oder Herkunft.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 11.12.2017 | 10:20 Uhr