Stand: 04.12.2018 10:46 Uhr

Erfolgreiches Benefizkonzert für NDR Aktion

von Alexandra Friedrich

Das Rolf-Liebermann-Studio, einen Tag nach dem 1. Advent: Die weihnachtlich geschmückte Bühne ist in ein warmes Licht getaucht. Die Sitzreihen sind bis zum letzten Platz gefüllt - mit einem ziemlich erwachsenen Publikum, das aber mit kindlich leuchtenden Augen auf die Bescherung wartet. "Klassik auf Wunsch"-Moderator Hans-Jürgen Mende liest Geschichten und Gedichte von NDR Kultur Hörern vor. Und Philipp Schmid, nicht nur preisgekrönter Moderator, sondern auch begnadeter Barpianist, spielt ausschließlich Musikwünsche, die die Besucher vor dem Konzert eingereicht haben. Und die Wunschtitel sind ziemlich variationsreich: Pink Panther trifft auf Cats, Mozart auf Metallica, Bach auf den Bi-Ba-Butzemann. Virtuos lässt Philip Schmid diese schier undenkbaren Kombinationen miteinander verschmelzen zu einem harmonischen und neuen Ganzen.

Momente des Benefizkonzertes 2018

Die Klänge changieren zwischen groovy und beschwingt, melancholisch und besinnlich, dramatisch und eindringlich. Die Texte rühren vereinzelt zu Tränen und regen zum Nachdenken an, bringen zum Schmunzeln und nicht selten sogar zum lauten Lachen. Das Publikum ist rundum und hellauf begeistert. "Wir Zwei" ist ein bunter Abend zwischen Wunschkonzert und Weihnachtsgeschichte, Poesie, Comedy und Gesellschaftskritik. Eine schöne Tradition für den guten Zweck.

Die Veranstaltung wird am 8. Dezember in "Klassik auf Wunsch" ab 9 Uhr gesendet.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 04.12.2018 | 06:40 Uhr