Stand: 13.12.2013 21:15 Uhr

Ein Koch in der Weihnachtsbäckerei

von Kathrin Otto

Backen ist eigentlich gar nicht Tarik Roses Ding, da muss man viel zu viele Regeln befolgen und zu präzise sein. Der Teig muss exakt eine bestimmte Zeit gekühlt werden und minutengenau im Ofen bleiben. Anders beim Kochen. "Das mache ich aus dem Gefühl heraus. Ich habe zwar einen groben Plan, aber der Rest ist Gefühl und Improvisation", erklärt er. Darum ist der gebürtige Kieler eben auch Koch und nicht Bäcker geworden. Heute aber wirft er seine Bedenken über Bord: Es ist Vorweihnachtszeit und Tarik Rose zu Gast bei der Kindertafel in Neumünster - und viele Kinder lieben nun einmal Plätzchen backen.

Bevor es ans Ausrollen und Ausstechen geht, sollen die Kinder, die an diesem Tag die Tafel besuchen, eine vernünftige Mahlzeit bekommen - gekocht vom Fachmann. Tarik Rose ist schon morgens hergekommen. Zusammen mit Susanne Krebs, Projektleiterin bei der Kindertafel, holt er die benötigten Lebensmittel ein paar Häuser weiter von der Neumünsteraner Tafel ab. Für die Kinder wollen die beiden Nudeln mit Tomatensoße, Bratgemüse und dazu Tomatensalat machen.

Warme Mahlzeiten und Hausaufgabenbetreuung

Koch Tarik Rose mit Susanne Krebs von der Kindertafel Neumünster © NDR Foto: Claudia Timmann
Eigentlich ist Susanne Krebs gelernte Friseurin, hat aber schon immer gerne gekocht. Von Tarik Rose bekommt sie noch ein paar gute Tipps.

Susanne Krebs hilft schon von Beginn an bei der Kindertafel Neumünster, die es seit 2007 gibt und die montags bis freitags von 12 bis 17 Uhr geöffnet hat. Kinder aus sozial schwachen Familien können hier essen, unter Aufsicht Hausaufgaben machen und spielen. Eigentlich hat die 50-Jährige einen Minijob beim Restaurant Schanze am See in Neumünster. Deren Inhaber Pierre Schiffmann engagiert sich für soziale Projekte und "spendet" Susanne Krebs als "Leihgabe" der Kindertafel. Jeden Freitag beliefert er die Einrichtung außerdem mit Essen, an den restlichen Tagen kocht Susanne Krebs dort. Zehn bis zwölf Kinder kommen täglich. Ihr Job bedeutet der alleinerziehenden Mutter viel: "Mir macht es Spaß, die Kinder zu versorgen und zu betreuen. Manchmal fühlt es sich so an, als wären es meine eigenen Kinder." Unterstützt wird sie jeweils von ein oder zwei anderen Betreuerinnen - Ehrenamtliche oder Ein-Euro-Kräfte.

Viele kleine Küchenhelfer

Kaum haben Susanne Krebs und Tarik Rose angefangen Gemüse zu schneiden, stehen die ersten Kinder vor der Tür. Die Schule ist aus, nach und nach füllt sich der Gemeinschaftsraum. Einige fangen mit ihren Hausaufgaben an, andere spielen Karten oder toben rum. Ein paar wollen dann aber doch lieber beim Kochen helfen. Tarik lässt sie Gemüse zerkleinern, in die Pfanne füllen und umrühren. Ihm als Koch ist es natürlich wichtig, was bei den Kleinen auf den Teller kommt: "Kinder brauchen Rituale und feste Dinge, die Halt geben im Leben, dazu zählt auch eine warme Mahlzeit. Essen hebt die Stimmung und ist wichtig für die Entwicklung. Ohne vernünftiges Essen wird's schwer", sagt er.

Was ist denn Basilikum?

Kinder backen mit einer Betreuerin Plätzchen in der Kindertafel Neumünster © NDR Foto: Claudia Timmann
Anna-Lena (Mitte) weiß, wie es geht: Plätzchenteig lässt sich besser mit Mehl als zwischen Backpapier ausrollen.

Als der Tisch gedeckt und das Essen fertig ist, verziert Tarik Rose es noch mit Basilikumblättern, wie er erklärt. Fast gleichzeitig kommt ein "Was ist das denn?" von den Kindern. Sie kennen das Gewürz nicht, aber es schmeckt ihnen anscheinend - während des Essens verstummen ihre Gespräche jedenfalls fast vollständig. Erst danach, als sie zu den Nudelhölzern greifen und den vorbereiteten Teig ausrollen und ausstechen sollen, kommt wieder mächtig Leben in die gesamte Truppe. Am eifrigsten ist die achtjährige Anna-Lena dabei, sie liebt Plätzchen backen. Zu Hause macht ihre Mutter das mit ihr und ihren drei Schwestern so gut wie nie. Trotzdem hat sie einen guten Tipp für Tarik Rose als der den Teig zwischen Backpapier ausrollen will. "Nicht so, mit Mehl geht das besser", erklärt sie ihm. Der Mann ist eben kein Bäcker, sondern Koch.

Ein schöner Tag bei der Tafel - für alle

Und trotzdem, auch Tarik Rose scheint der Tag bei der Kindertafel Neumünster gefallen zu haben. Als alles aufgeräumt ist, die Plätzchen aufgegessen sind und die ersten Kinder nach Hause gehen, bietet er Susanne Krebs an, mal wieder vorbeizukommen. Vielleicht braucht sie ja Hilfe beim Kochen - oder notfalls auch beim Plätzchenbacken.

NDR Benefizaktion