Stand: 10.02.2012 13:18 Uhr  | Archiv

Verschollen auf dem Weg nach Amrum

Auf dem Weg von Wandsbek nach Altona war am Vormittag des 16. Februar 1962 von einer Stumflut noch wenig zu merken. Irene Liebig startete zusammen mit 200 anderen Kindern für sechs Wochen nach Amrum. Das damals elf Jahre alte Mädchen, schmächtig und kurbedürftig, freute sich, als sie ihren Eltern zum Abschied winkte. Der Zug rollte nach Norden in den Sturm.

Die Mole in Dagebüll. © NDR
AUDIO: "Ein bisschen Sturmflut könnte ganz nett sein" (3 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 16.02.2017 | 21:10 Uhr

Mehr Geschichte

Der deutsche Hörfunk- und Fernsehjournalist Peter von Zahn am Mikrofon im Studio des NWDR. © Picture-Alliance/dpa

Peter von Zahn - Der Mann der ersten Stunde

Er gehörte zu den prägenden Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Heute vor 20 Jahren starb Peter von Zahn in Hamburg. mehr

Norddeutsche Geschichte