Stand: 23.08.2019 15:12 Uhr

3. Oktober 1990: Als die Einheit perfekt war

Die Volkskammer beschloss im August 1990 das Ende der DDR.

"Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990."

So entschied es das DDR-Parlament am 22. August 1990 in einer Sondersitzung mit 294 gegen 62 Stimmen bei sieben Enthaltungen. Vom Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 bis zur deutschen Einheit dauerte es damit knapp ein Jahr. Die Existenz der DDR endete am Mittwoch, 3. Oktober 1990, die DDR gehörte zur Bundesrepublik. Es war der frühest mögliche Termin für den Beitritt - einen Tag nach einer Konferenz der KSZE-Außenminister. Sie sollten vorab über den Zusammenschluss Deutschlands informiert werden.

Mit der Deutschlandfahne und einem Transparent "Deutschland Einig Vaterland" stehen zahlreiche Berliner am 22. Dezember 1989 auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor. © dpa Foto: dpa

Stichtag 3. Oktober: Das Ende der DDR

NDR Info ZeitZeichen

Wiedervereinigung oder Einheit, Übernahme oder Anschluss? Am 3. Oktober 1990 tritt die DDR offiziell der Bundesrepublik Deutschland bei. Ein Rückblick.

Dossier

Der Tag, an dem die Mauer fiel

Massenfluchten und Montagsdemos bringen im Herbst 1989 das DDR-Regime ins Wanken. Am 9. November fällt überraschend die Mauer. Ein Rückblick auf eine bewegte Zeit. mehr

Gemeinsamer Feiertag für Ost und West

Gleichzeitig wurde ein neuer, gemeinsamer Feiertag für Ost und West geboren: der Tag der Deutschen Einheit. Die offizielle Feier findet jeweils in der Hauptstadt oder in einer anderen Großstadt des Bundeslandes statt, das aktuell den Präsidenten des Bundesrats stellt - 2019, zum 30. Jahrestag des Mauerfalls, in Kiel.

Als Tag der Deutschen Einheit war auch das Datum des Mauerfalls, der 9. November, im Gespräch. Allerdings wird an diesem Tag bereits an die Reichspogromnacht von 1938 erinnert.

Weitere Informationen
02:17
Das Erste: Panorama

Die Aktuelle Kamera - Der andere Blick auf den 3. Oktober

Das Erste: Panorama

Täglich um 19.30 Uhr - die Aktuelle Kamera, das war jahrelang sozusagen die Tagesschau der DDR. Zum Tag der Deutschen Einheit gibt es eine Sonderausgabe der Aktuellen Kamera. Video (02:17 min)

Von der friedlichen Revolution zur Einheit

Mit Montagsdemos und Massenfluchten zwingen die DDR-Bürger ein Regime in die Knie. Am 9. November 1989 öffnen sich die Grenzen, 327 Tage später ist Deutschland wiedervereinigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 21.08.2019 | 08:08 Uhr

Mehr Geschichte

01:37
Nordmagazin
01:30
NDR//Aktuell
03:06
Nordmagazin

Norddeutsche Geschichte