Stand: 26.11.2019 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 26.11.2019

AUDIO: Text hören ( Min)

 

 

 

 

Hamburg: Fußball·vereine müssen Strafe bezahlen

2 Fußball·vereine aus Hamburg müssen wahrscheinlich eine sehr hohe Strafe bezahlen.

Diese 2 Fußball·vereine sind:

• Der FC St. Pauli.

• Und der HSV.

            HSV ist die Abkürzung für Hamburger Sport-Verein.

Diese 2 Fußball·vereine haben im September gegeneinander gespielt.

Bei diesem Fußball·spiel waren viele Fans von den 2 Fußball·vereinen.

Einige von diesen Fans haben zum Beispiel Feuerwerke im Fußball·stadion gemacht.

Das ist verboten.

Das ist nämlich gefährlich für die Menschen in dem Fußball·stadion.

Deshalb will der DFB die 2 Fußball·vereine bestrafen.

            DFB ist die Abkürzung für Deutscher Fußball-Bund.           

            Zum DFB gehören alle Fußball·vereine in Deutschland.

Und deshalb müssen die 2 Fußball·vereine wahrscheinlich eine sehr hohe Strafe bezahlen.

Der FC St. Pauli muss wahrscheinlich 180.000 Euro bezahlen.

Und der HSV muss wahrscheinlich 250.000 Euro bezahlen.

Über die Strafe entscheidet ein Gericht.

Die Entscheidung von dem Gericht ist in einigen Wochen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schleswig-Holstein: Schäden an Autos von Politiker

In Norderstedt haben Unbekannte Schäden an 2 Autos gemacht.

Die Unbekannten haben Scheiben von den 2 Autos kaputt gemacht.

Die 2 Autos gehören Hans-Joachim Grote.

            Hans-Joachim Grote ist ein wichtiger Politiker.

            Hans-Joachim Grote ist von der CDU.

            Und Hans Joachim Grote ist der Innen·minister von Schleswig-Holstein.

                        Ein Innen·minister ist ein wichtiger Politiker.

                        Ein Innen·minister kümmert sich zum Beispiel um die Polizei.

Und die 2 Autos waren auf dem Grundstück von Hans-Joachim Grote.

Jetzt ermittelt die Polizei.

Die Polizei will nämlich zum Beispiel wissen:

            Wer hat die Scheiben von den Autos kaputt gemacht?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Diese Nachrichten sind vom 26. November 2019, 14.30 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.11.2019 | 12:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Frau sitzt mit Fernbedienung auf dem Sofa und schaut TV. © Photo_Ma/Fotolia.com Foto: Photo_Ma

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen seh- oder hörbehinderten Menschen den Zugang zu Fernsehen und Internet. Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr