Stand: 18.10.2018 15:00 Uhr

Leichte-Sprache-Preis für NDR Autor Harenberg

Auszeichnung für Mark Harenberg: Der NDR Autor hat den Leichte-Sprache-Preis der Universität Hildesheim und der Dudenredaktion erhalten.

Viele Nachrichten prasseln täglich auf Leser, Internetnutzer und Fensehzuschauer ein. Viele Information, viele Texte - nicht für jeden auf Anhieb verständlich. Um allen Menschen den Zugang zu wichtigen Informationen zu ermöglichen, setzen immer mehr Medien und auch Behörden auf Leichte Sprache: Übersetzungen, die Kompliziertes klar, einfach - und auch barrierefrei - machen. Dabei geht es nicht nur um Nachrichten, sondern auch um Fachtexte wie Beipackzettel, Bedienungsanleitungen oder Formulare. Auch der NDR hat ein umfassendes Angebot in Leichter Sprache. NDR Autor Mark Harenberg ist jetzt für seine Übersetzung der neuen Datenschutzbestimmungen in Leichte Sprache mit dem Leichte-Sprache-Preis der Universität Hildesheim und der Dudenredaktion ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen

Neue Regeln zum Datenschutz

23.05.2018 19:30 Uhr

Viele Firmen wissen Dinge über Sie. Und viele Behörden wissen Dinge über Sie. Diese Dinge heißen Daten. Und diese Dinge sind geschützt. Zum Datenschutz gibt es jetzt neue Regeln. mehr

"Eine wichtige Geschichte"

NDR Autor Harenberg sieht die Auszeichnung vor allem als Bestätigung für seine Arbeit. Leichte Sprache sei "eine wichtige Geschichte", findet er. "Ich freue mich sehr über den Preis."

Preis zum ersten Mal ausgelobt

Mit dem Preis, der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wurde und mit 1.500 Euro dotiert ist, werden Übersetzungen prämiert, die "sprachlich und inhaltlich korrekt, funktional und der Situation angemessen sind", hieß es in der Ausschreibung. Die Dudenredaktion und die Hildesheimer Forschungsstelle Leichte Sprache hatten drei hervorragende Übersetzungen ausgewählt - der Preisträger wurde dann von einer Expertengruppe der Lebenshilfe Braunschweig bestimmt.

Buchstabensuppe © dpa

NDR Autor für seine "leichte Sprache" geehrt

NDR Info - Kultur -

Die Uni Hildesheim und der Duden haben erstmals einen Preis für sogenannte leichte Sprache vergeben. Ausgezeichnet wurde auch ein Autor des NDR für Texte zum Thema Datenschutz.

3,69 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kurze Wörter und Sätze, alltagsnaher Wortschatz

Für die 30 eingereichten Texte wurden die Leichte-Sprache-Regeln zugrunde gelegt, wie etwa kurze Wörter und Sätze, alltagsnaher Wortschatz und Erklärungen von Fachbegriffen. Der Text von Harenberg zu den Datenschutzbestimmungen wurde gelobt, weil er zwar lang sei - es dem Leser aber nicht so vorkomme. Man könne das Thema gut verstehen, heißt es von der Expertengruppe. Gelobt wurden ebenfalls die vielen guten Erklärungen komplexer Begriffe, zum Beispiel das Wort "Datenschutz" selbst oder auch "Europäische Union". Es werden, so das Urteil der Expertengruppe, im Text damit genau die richtigen Begriffe beschrieben. Bei Facebook etwa seien zwar auch Erklärungen der Datenschutzbestimmungen zu finden, so die Expertengruppe, - "aber in schwer".

Weitere Informationen

Duden und Uni vergeben Preis für Leichte Sprache

Die Duden-Redaktion und die Universität Hildesheim wollen herausragende Übersetzungen in Leichte Sprache auszeichnen. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. (25.6.2018) mehr

Wörter·buch in Leichter Sprache

Sie verstehen ein Wort nicht? Hier haben wir viele Wörter in Leichter Sprache erklärt. mehr

Nord·deutsche Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 18.10.2018 | 15:55 Uhr