Sendedatum: 30.01.2013 23:20 Uhr

Diskussion: Sexismus unter Journalisten

Ein Aufschrei geht durchs Land: Das Thema Sexismus hat medial gezündet. Die Talkshows überschlagen sich. Medien durchleuchten die Verhältnisse zwischen Politikern und Journalisten. Nur: Wie es bei ihnen, in den Redaktionen selbst aussieht, thematisieren die Medien kaum.

Eine Männerhand fasst einer Frau an ihr Knie © picture alliance Foto: Frank May

Sexismus: Wie sieht es in den Redaktionen aus?

ZAPP

Das Thema Sexismus hat medial gezündet. Aber wie es in den Redaktionen selbst aussieht, thematisieren Journalisten kaum. Wie ZAPP Recherchen zeigen: Aus gutem Grund.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Wie ZAPP Recherchen zeigen: Aus gutem Grund. Denn auch hier gehört sexuelle Belästigung zum traurigen Alltag. Und wird fast immer tabuisiert. Die Opfer melden sich nicht - aus Scham, weil sie berufliche Nachteile in einer in den Chefetagen immer noch männlich dominierten Medienwelt fürchten. Oder weil ihnen schlicht nicht geglaubt wird. Doch angestoßen durch #Aufschrei auf Twitter und die laufende Debatte wendet sich das Blatt. Im ZAPP Beitrag berichten eine freie Autorin und eine renommierte ehemalige ARD-Reporterin über ihre Erfahrungen - und warum sie so lange geschwiegen haben.

 

 

Dieses Thema im Programm:

ZAPP | 30.01.2013 | 23:20 Uhr