Weltbilder

Dienstag, 06. Oktober 2020, 23:30 bis 00:00 Uhr
Freitag, 09. Oktober 2020, 01:55 bis 02:25 Uhr

New York: Stadtflucht oder das neue Landleben 

Der New Yorker schwört traditionell auf seine Stadt, den Trubel und das Essen vom Take-away um die Ecke. Mit Corona ändert sich das - die New Yorker entdecken die Provinz. Homeoffice und Corona-Angst treiben immer mehr Menschen aufs Land. Und sie entdecken dort eine Lebensqualität, die sie bisher nur aus Filmen kannten.
Autorin: Christiane Meier

Indonesien: Corona-Baby-Schwemme

400.000 Babys mehr als im vergangenen Jahr erwarten die indonesischen Behörden schon jetzt. Damit die Zahl nicht noch höher wird, wurde eine Blitzkampagne gestartet: Verhütungsmittel werden an Millionen Bürger verteilt, und per Lautsprecher durch die Straßen gebrüllte Ratschläge sollen für Vernunft sorgen: "Ihr könnt Sex haben, aber werdet nicht schwanger!"; "Männer, bitte reißt Euch zusammen!" Neben der Babyschwemme befürchtet man einen durch Abtreibungen verursachten Anstieg der Müttersterblichkeitsrate.
Autorin: Sandra Ratzow

Belarus: Unterstützung für Maria Kolesnikowa

Maria Kolesnikowa ist eine der wichtigsten Anführerinnen der Opposition gegen den belarussischen Präsidenten Lukaschenko. Anfang September wurde sie unter bisher ungeklärten Umständen festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Immer wieder gibt es Solidaritätskundgebungen für Kolesnikowa. Unter anderem auch in Stuttgart. Dort hat sie Flöte studiert, jahrelang als Musikerin gearbeitet und Kulturprojekte gemanagt. Ihre Weggefährten aus Stuttgart beschreiben Maria Kolesnikowa als sozial engagierte und unerschrockene Persönlichkeit.
Autoren: Thomas Aders/Jo Angerer

Bulgarien: Kampf gegen korrupte Staatsanwälte?

Seit Monaten protestieren Tausende Menschen gegen Korruption und mafiöse Strukturen im Regierungsapparat. Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei, aber geändert hat sich nichts. Die Männer, gegen die demonstriert wird, sind weiterhin an der Macht: Premierminister Borissow und Generalstaatsanwalt Geshev. Letzterer kann sämtliche Ermittlungen aller ihm unterstehenden Staatsanwälte stoppen. Wie gefährlich Kritik an diesem System werden kann, hat einer der beiden obersten Richter Bulgariens, Losan Panow, selbst zu spüren bekommen: Seit Jahren schickt er Berichte über die Mängel in der bulgarischen Justiz nach Brüssel, wirft der EU vor, bewusst wegzuschauen. In Bulgarien hat das für Panow Folgen: Er und seine Frau, Journalistin und Herausgeberin der deutschsprachigen bulgarischen Wirtschaftszeitung "Wirtschaftsblatt", berichten von Hetzkampagnen, Manipulationen an ihrem Auto und diversen Verfahren gegen sie. Aufgeben, das wollen sie dennoch nicht, genau wie die Demonstranten. 
Autor: Christian Limpert

Kenia: Baumpflanzen aus der Luft

Die Idee ist einfach aber effektiv. Eine Samenbombe ist ein beschichteter Baumsamen in einer kleinen Kugel aus recyceltem Holzkohlenstaub, der mit nahrhaften Bindemitteln vermischt ist. Die Biokohlebeschichtung schützt den Samen im Inneren vor Vögeln, Nagetieren und Insekten. Wenn es regnet, weicht er auf und heraus kommt ein Baumsämling. Eine Idee eines kleinen Start-up-Unternehmens, die helfen soll, die ehrgeizigen Ziele Kenias umzusetzen: die Entwaldung aufhalten. In zwei Jahren sollen zehn Prozent der Fläche des Landes bewaldet sein.
Autor: Norbert Hahn

Produktionsleiter/in
Tobias Jahn
Redaktionsleiter/in
Clas Oliver Richter
Redaktion
Clas Oliver Richter
Moderation
Inka Schneider
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder/Weltbilder,sendung1076854.html