Unsere Geschichte

Süße Giganten - Lambertz, Oetker, Stollwerck - Dynastien in NRW

Samstag, 11. Dezember 2021, 12:00 bis 12:45 Uhr

Ob Lebkuchen-Varianten, Pudding, Pralinen oder Schokolade: Viele starke Marken für diese Süßwaren haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. Hinter ihnen stehen vielfach Dynastien, die zum Teil auf eine jahrhundertealte Familiengeschichte zurückblicken. Alle haben sich mit Disziplin, Handwerkskunst und Improvisationstalent aus kleinen Anfängen hochgearbeitet.

Lambertz: Modernes Image für Printen

Nüsse, Lebkuchen und Gewürze © fotolia / HLPhoto Foto: HLPhoto
Fehlen in der Adventszeit auf kaum einem Tisch: Lebkuchen.

Lambertz zum Beispiel war ein alteingesessenes Aachener Familienunternehmen, als Hermann Bühlbecker 1978 die Geschäftsführung von seinem Onkel übernahm. Er wollte und musste das mittlerweile angestaubte Image der Lebkuchenprinten modernisieren. Dabei setzte er auf eine ganz besondere Form des Marketings: wenig Werbung - dafür Glamour-Events mit Printen im Mittelpunkt.

Oetker: Vom Apotheker zum Nahrungsmittel-Riesen

August Oetker hatte als junger Apotheker zunächst Fußcreme und Heiltinkturen hergestellt, bevor er mit Backpulver experimentierte. Heute ist das Unternehmen mit über 11.500 Mitarbeitenden ein Global Player. Doch alle Fäden laufen nach wie vor in der Zentrale im ostwestfälischen Bielefeld zusammen.

Stollwerck: Ein Kindheitstraum aus Schokolade

Ein altes Reklame-Schild der Firma Stollwerck mit Kakao, Pralinen und Schokolade © NDR/WDR/dpa
Viele Süßwaren-Riesen - wie etwa Stollwerck - blicken auf eine lange Familiengeschichte zurück.

Über 100 Jahre lang prägte die Schokoladenfabrik Stollwerck das Kölner Stadtbild. Das Familienunternehmen erlebte Höhen und Tiefen. Anfang der 1970er-Jahre kaufte der Schokoladenfabrikant Hans Imhoff die in die Krise geratene Firma und erfüllte sich damit einen Kindheitstraum.

Der Film zeigt, wie aus kleinen Familienunternehmen große Süßwaren-Giganten wurden.

Weitere Informationen
Firmengründer Hermann Bahlsen mit seinen Söhnen. © NDR/doc.station GmbH/Bahlsen

Hermann Bahlsen: Mit Keksen auf den Weltmarkt

Vom Backen hat Hermann Bahlsen kaum Ahnung, aber er weiß, wie man Trends setzt. 1889 gründet er in Hannover eine "Cakes-Fabrik". Vor 100 Jahren ist der Patron des Keks-Imperiums gestorben. mehr

Bahlsen-Bäckerei in der Friesenstraße, 1889 übernimmt Hermann Bahlsen den Betrieb mit 10 Mitarbeitern. © NDR/doc.station GmbH/Bahlsen

Norddeutsche Dynastien

Ein Mensch - eine Vision, so fangen viele Gründergeschichten an: Traditionsunternehmen, die weit über Norddeutschlands Grenzen bekannt sind. mehr

Autor/in
Lothar Schröder
Redaktion
Monika Pohl
Sprecher/in
Philipp Schepmann
Redaktion
Christoph Mestmacher

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr