Typisch!

Edles Blech und altes Eisen - Die Ahlers und ihr Oldtimermarkt

Donnerstag, 12. September 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 17. September 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Drei Tage dreht sich in Bockhorn alles um altes Eisen. © NDR/Hoheluft Filmproduktion/Thilo Ahlers

4,09 bei 33 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Oldtimermarkt Bockhorn im Landkreis Friesland (Niedersachsen) gilt als das größte Event seiner Art in Deutschland. Viele Tausend Besucher kommen an den drei Tagen in den Ort mit etwa 9.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Sammler und Händler aus ganz Europa treffen sich in Bockhorn.

Händler aus ganz Deutschland wollen auf dem Marktgelände mit Unmengen an Ersatzteilen und alten Fahrzeugen Geschäfte machen, Schrauber und Sammler jagen nach Schnäppchen. Vom rostigen Scheunenfund bis zur blank geputzten Edelkarosse ist alles dabei.

Lebensunterhalt für ein ganzes Jahr

Was viele nicht ahnen: Diese Großveranstaltung wird nicht von einem Verein, sondern von der Familie Ahlers organisiert. Einzig und allein an diesem einen Wochenende im Juni verdient sie den Lebensunterhalt fürs ganze Jahr.

Bild vergrößern
Auf zwölf Quadratmetern organisieren Vater und Sohn ein Jahr lang das 180.000 Quadratmeter große Event.

1982 veranstaltete Herbert Ahlers den Markt zum ersten Mal, inzwischen ist sein Sohn Thilo Chef des Ganzen. Aber der Senior mischt immer noch kräftig mit, denn allein könnte Thilo die Vorbereitung des Marktes mit über 5.000 Fahrzeugen, 20.000 Gästen und 1.000 Ausstellern kaum schaffen. Ein ganzes Jahr lang arbeiten Vater und Sohn in einem kleinen Büro zu Hause auf das Megaevent hin, für das die Familie jedes Mal knapp 100 Helferinnen und Helfer einstellt und auch die komplette gastronomische Bewirtung in Eigenregie betreut. Dabei kommt nicht nur Herberts Ehefrau Lilly in ihrer heimischen Küche ins Spiel, für Bäcker, Schlachter und Gemüsebauern aus Bockhorn ist der jährliche Oldtimermarkt ein Großauftrag mit besonderer Herausforderung. Denn Herbert Ahlers ist für seinen extrem hohen Qualitätsanspruch bekannt.

Besonders gefordert: Logistik und Organisation

Und die Veranstaltung stellt durch ihre Größe ganz besondere Anforderungen an Logistik und Organisation: vom Aufbau der 180.000 Quadratmeter großen Fläche bis zur Koordination des Verkehrs durch die Dorfpolizisten.

Die Familie Ahlers geht jedes Jahr in Vorleistung und ist auf die Einnahmen angewiesen, um eine solche Veranstaltung im folgenden Jahr überhaupt wieder ausrichten zu können.

Die Nordreportage begleitet Familie Ahlers, Polizei und alle anderen Beteiligten hinter den Kulissen des Events. Und natürlich Händler, die hier mit viel Geschick um Autos und Teile feilschen.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Fischer
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Svenja Harks