Typisch! Der Pistenkönig

Samstag, 11. Januar 2020, 12:05 bis 12:35 Uhr
Sonntag, 12. Januar 2020, 02:10 bis 02:45 Uhr

Michael Sulies ist groß gewachsen, kräftig gebaut und kerngesund - ein echter "Waldbursche" mit blonder Mähne und einer großen Portion Humor. Der gebürtige Hahnenkleer ist Forstwirt im Oberharz. Tief im Wald des Odertals steht sein Haus: braune Balken, kleine Fenster, spitzes Giebeldach. Das Odertal im Nationalpark ist sein Zuhause.

Kontakt zur Außenwelt

Der Oberharzer Kettensägenschnitzer hinter seinem Haus bei der Arbeit. © NDR/az media/Chrisitian Leunig
Der Oberharzer Kettensägenschnitzer hinter seinem Haus bei der Arbeit.

Zusammen mit seiner Frau Sylke und Sohn Jonas lebt der Forstwirt abgeschieden und weit entfernt von der nächsten Ortschaft. Gerade deshalb hält die gesamte Familie fleißig Kontakt zur Außenwelt. "Wir fahren zum Einkaufen nach Braunlage, Bad Lauterberg oder Clausthal. Wir machen mit unseren Freunden jeden Monat einen Pärchen-Kochabend. Jonas spielt Volleyball im Verein und Sylke trainiert seine Mannschaft. Da wird uns schon nicht langweilig", lacht Michael Sulies, den viele Touristen auch als den "Oberharzer Kettensägenschnitzer" kennen.

Michael Sulies ist beim Nationalpark angestellt, im Sommer als Holzfäller - oder besser als Forstwirt, im Winter fährt er die Pistenraupe. Zwischen November und Mai ist er auf den Waldwegen unterwegs und drückt den Schnee fest für die Ski-Langläufer. Vor allem nachts muss er raus, tagsüber schieben sich die Touristen quer durch den Wald. Nach Einbruch der Dunkelheit geht es für ihn los, dann muss er hoch zum Torfhaus, da parkt seine Raupe. Bis zu elf Stunden liegen dann vor ihm, meistens allein, es sei denn, sein Sohn Jonas begleitet ihn.

Wie der Vater so der Sohn

Einsamkeit pur - das Haus von Familie Sulies im Odertal. © NDR/az media/Chrisitian Leunig
Einsamkeit pur - das Haus von Familie Sulies im Odertal.

Michael Sulies mag den Winter, auch wenn der hier oben im Harz arktisch kalt sein kann, darum hat er auch den historischen Kamin seines Hauses zu einem echten Kachelofen umgebaut. Nach getaner Arbeit wärmt er sich hier gerne auf. Australian Shepherd Rüde "Keks" leistet ihm dann Gesellschaft. Seine Frau und sein Sohn schlafen meist noch, wenn Michael Sulies Feierabend beziehungsweise Feiermorgen macht. Er wartet dann immer noch, bis seine Frau wach wird und trinkt eine Tasse Kaffee mit ihr. Um acht Uhr muss Sylke Sulies dann aus dem Haus. Die gelernte Hauswirtschaftsmeisterin arbeitet im Schullandheim Torfhaus. Jonas will in Vaters Fußstapfen treten, wenn er mit der Schule fertig ist. Diese "Typisch!"-Folge zeigt ein "Harzer Eigengewächs", das mit Frau und Sohn mitten im Wald lebt und alles andere als ein weltfremder Einsiedler ist.

Ratgeber Reise
Blick zum Brocken vom Goetheweg im Harz © Harzer Tourismusverband

Der Harz: Norddeutsches Bergparadies

Das Mittelgebirge ist eine eindrucksvolle Berglandschaft. Der Harz bietet Hunderte Kilometer Wanderwege, Höhlen, die Brockenbahn und ein Weltkulturerbe: die Wasserwirtschaft. mehr

Redaktionsleiter/in
Marlis Fertmann
Redaktion
Susanne Wachhaus
Autor/in
Christian Leunig
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Redaktion
Tom Fischer
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/typisch/Der-Pistenkoenig,sendung44564.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hamburg Journal 19:30 bis 20:00 Uhr
Nordmagazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin 19:30 bis 20:00 Uhr
Hallo Niedersachsen 19:30 bis 20:00 Uhr