Tatort

Das stille Geschäft

Dienstag, 27. Juli 2021, 23:25 bis 01:00 Uhr

Beim MAD (Militärischer Abschirmdienst) wird im Stillen eine Auseinandersetzung mit anderen Waffen geführt, die deswegen in ihrer Konsequenz keineswegs weniger gefährlich und weniger effektiv sein muss als der "laute" Krieg. Diese "Tatort"-Folge beschäftigt sich mit der Arbeit des MAD.

Ulli Meineke (Claus Theo Gärtner) ist Feldwebel bei der Bundeswehr. Ina, seine Frau (Cilla Karni), hat sich eine kleine Boutique eingerichtet, um selbstständig zu sein. Es gibt Schwierigkeiten. © NDR/Telepress
Ulli Meineke (Claus Theo Gärtner) ist Feldwebel bei der Bundeswehr. Ina, seine Frau (Cilla Karni), hat sich eine kleine Boutique eingerichtet, um selbstständig zu sein. Es gibt Schwierigkeiten.

Zwei Polizisten teilen Frau Schobel mit, dass ihr Mann bei einem Autounfall in Lüneburg ums Leben gekommen sei. Frau Schobel reagiert nicht nur gefasst, sie beschimpft die Polizisten und ruft ihren Mann: "Hans, komm mal her und hör dir das an!" Hans ist Herr Schobel.

"Erstklassige Arbeit", so äußert sich der Laborchef im Polizeipräsidium Hannover über den gefälschten Pass Schobels. Die Art der Ausführung lässt darauf schließen, dass er in Berlin-Hohenschönhausen angefertigt wurde. Das liegt im Osten.

Kommissar Brammer nimmt sich noch einmal die Asservate aus Schobels Unfallwagen vor. Und tatsächlich, er findet ein kleines grünes Kästchen. Ein Modul. Ein miniaturisiertes elektronisches Bauteil. Der Militärische Abschirmdienst wird eingeschaltet.

Schauspieler/in
Knut Hinz als Kommissar Brammer
Horst Bollmann als Delius
Claus Theo Gärtner als Ulli Meineke
Kurt Klopsch als Herr Schobel
Peter Petran als falscher 'Schobel'
Gerda Gmelin als Frau Schobel
Günter Heising als Henkel
Günther Ungeheuer als Jahn
Horst Schick als Major Muhlhardt
Autor/in (Drehbuch)
Produktionsleiter/in
Fred Otto
Regie
Jürgen Roland
Redaktionsleiter/in
Rüdiger Humpert
Redaktion
Mussgiller, Daniela