Sportclub

Sportclub live - 3. Liga: VfB Lübeck - Dynamo Dresden

Samstag, 17. Oktober 2020, 14:00 bis 16:00 Uhr

Der Aufsteiger aus der Hansestadt mit Trainer Rolf Landerl wartet weiter auf den ersten Sieg. Zwei Unentschieden bisher, zuletzt ein 1:4 bei 1860 München, das ist die Ausbeute des VfB Lübeck. Es wird also Zeit für den ersten Dreier! Allerdings kommt mit Dynamo Dresden ein potentieller Zweitligaanwärter, der einen guten Saisonstart erlebte.

Weitere Informationen
Claudius Weber (M.) vom VfB Lübeck bejubelt mit den Fans den 1:0-Sieg gegen Dynamo Dresden (Foto aus dem Jahr 2008) © imago images / Fishing 4

VfB Lübeck und die Hoffnung auf einen neuen "Poldi"

Der VfB Lübeck trifft am Sonnabend erstmals seit 2008 wieder auf Dynamo Dresden. Der Sportclub zeigt das Spiel live im TV und bei NDR.de. mehr

In eigener Sache

Liebe Fans der Dritten Liga,

immer wieder erreichen uns Fragen und Kritik zur Auswahl der Drittliga-Livespiele. Leider haben wir nicht mehr die freie Auswahl, welche Partien wir zeigen.
Da mit der Telekom ein zweiter Sender Rechte an der Dritten Liga besitzt, dürfen wir als Dritte Programme der ARD nur noch eine begrenzte Anzahl an Spielen live zeigen.
Mit dem SR, SWR, BR, NDR, HR, RBB und MDR haben aber gleich sieben Sender Interesse an Live-Übertragungen aus der Dritten Liga. Daher sind wir gezwungen, Spiele auszuwählen, die möglichst von zwei ARD-Anstalten in ihrem Programm gezeigt werden können.
Zudem ist in den erworbenen Übertragungsrechten festgeschrieben, dass jede Mannschaft nur maximal 16 Mal in einem Live-Spiel vertreten sein und gezeigt werden darf. Eine weitere Beschränkung, die aber dafür sorgen wird, dass in der Saison auch Vereine mit etwas geringerer Strahlkraft live gezeigt werden.
Natürlich würden wir sehr gerne unsere Nordmannschaften zeigen und dann auch die Topspiele.
In der Hoffnung, Ihnen die Lage etwas näher gebracht zu haben und mit der Bitte um Verständnis,

Ihre Redaktion des NDR Sportclub

Moderation
Ben Wozny
Kommentator/in
Matthias Cammann
Produktionsleiter/in
Friederike Körner
Redaktion
Peter Carstens