Sportclub Story - Expert*innen: Sportstars am Mikrofon

Sonntag, 20. Februar 2022, 23:35 bis 00:05 Uhr

Almuth Schult beim Interview © NDR/Inka Blumensaat
Almuth Schult beim Interview.

Vom Platz, aus der Halle oder von der Loipe ins Fernsehstudio: Ehemalige Sportler*innen sind gefragt als Expert*innen bei TV-Übertragungen. Weil sie sich auskennen und wissen, wie sich die Wettkampfsituationen anfühlen. Damit aber nicht genug: Sie sollen auch Klartext reden und ebenso unterhaltsam wie emotional sein. Dabei stehen sie im Rampenlicht wie die Sportler*innen selbst: Von Zuschauer*innen als falsch empfundene Worte eines Experten enden nicht selten in einem Shitstorm in den sozialen Medien. Und nicht immer sind kritisierte Sportler*innen mit dem Urteil der Fernsehcrew einverstanden. Letztlich sind die Sportstars am Mikrofon in einer Zeit der umstrittenen Austragungsorte von Großveranstaltungen wie Peking oder Katar sogar gefragt, sich zu sportpolitischen Entscheidungen sowie zur Menschenrechtssituation zu äußern.

Über dieses und vieles mehr sprechen in der "Sportclub Story" die Olympiasieger*innen Almuth Schult, Fußballspielerin, und Arnd Peiffer, Biathlet, sowie der ehemalige Handballweltmeister Dominik Klein, der zuletzt im Januar bei der Europameisterschaft für die ARD im Einsatz war. Anders als sonst nicht vor Ort, sondern aufgrund der Coronapandemie von Hamburg aus, was besondere Herausforderungen mit sich brachte.

Arnd Peiffer hat seine Karriere als Biathlet im vergangenen Frühjahr beendet und startete zum Beginn der Wintersaison als ARD-Experte in seiner ehemaligen Sportart. Dass er sich nicht darauf beschränkt, die Leistungen in der Loipe und am Schießstand zu analysieren, zeigte Peiffer kurz vor den Olympischen Spielen in Peking, als er deutliche Kritik an IOC-Präsident Bach übte und diesen "als Komplizen eines Systems, das Menschenrechte nicht achtet" beschrieb.

Weitere Informationen
Arnd Peiffer © IMAGO / CEPix

"Augenwischerei": Olympiasieger Peiffer kritisiert IOC-Chef Bach scharf

Der IOC-Präsident schweigt zu den Menschenrechtsverletzungen in China. Für Arnd Peiffer macht er sich damit zum "Komplizen des Systems". mehr

Ebenfalls für klare Worte bekannt ist Almuth Schult. Die Torhüterin, fünfmalige deutsche Meisterin mit dem VfL Wolfsburg, analysierte als erste Frau an solch prominenter Stelle die Spiele der Fußball-Europameisterschaft der Männer im "Sportschau"-Studio. Dafür bekam sie sehr viel Lob. "Das freut mich, aber das Wichtigste ist, dass ich diese Vorurteile gegen Frauen im Fußball, die vorher immer spürbar waren, bekämpfen konnte", sagt Schult.

Autor/in
Inka Blumensaat
Boris Poscharsky
Produktionsleiter/in
Matthias Most
Redaktion
Maren Höfle

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 09:00 bis 09:30 Uhr