Sportclub Story - Bezahlte Prügelknaben

Das Geschäft der Journeymen im Boxen

Sonntag, 31. Oktober 2021, 23:35 bis 00:05 Uhr

Journeyman klingt besser als Prügelknabe, ist aber im Grunde nichts anderes. Ohne sie geht im Boxsport nichts. Sie werden gebucht, um zu verlieren. Gewinnen: verboten. Journeymen kassieren Schläge und Niederlagen, um die Kampfstatistiken ihrer aufstrebenden, meist jüngeren Gegner aufzuhübschen.

Journeymen sind Aufbaugegner für Boxer, doch über das Geschäft mit dem Verlieren will fast niemand reden. Er schon: Mazen Girke, 37 Jahre, ist der bekannteste Journeyman in Deutschland. Kein anderer deutscher Boxer hat mehr Zeit im Ring verbracht als er. Seine Statistik: 138 Profikämpfe, 117 Niederlagen. Über 800 Runden hat er geboxt. Wenn Girke etwas in seiner Laufbahn gelernt hat, dann das: "Boxer werden nicht geboren, sie werden gemacht."

Girke ist ein Reisender, der das System für sich nutzt. Geld einstecken, Schläge kassieren. Er ist kein "Fallobst", wie die meisten Journeymen aus Osteuropa, sondern ein echter Prüfstein für seine Gegner. Teilweise macht er zwei Kämpfe an einem Wochenende. Immer auf die Gefahr hin, dass seine Gesundheit darunter leidet.

In den vergangenen Jahren sorgten gleich mehrere Todesfälle in der Szene für Schlagzeilen. Die beiden Autoren Alexander Kobs und Hans von Brockhausen haben Mazen Girke für die "Sportclub Story" begleitet und bekommen einen seltenen Einblick in die spannende Welt der Journeymen.

Autor/in
Alexander Kobs
Hans von Brockhausen
Produktionsleiter/in
Matthias Most
Redaktionelle Mitarbeit
Sven Kaulbars
Redaktion
Matthias Cammann