Sendedatum: 26.10.2014 19:30 Uhr Archiv

Zeitreise: 50 Jahre Neutra-Siedlung Quickborn

US-Flair in Quickborn - der Plan der BeWOBau in den frühen 60er Jahren ging schief.

Science-Fiction, zu modern, einfach hässlich - und heute: total cool. Worum geht's in der Geschichte? Die frühen 1960er Jahre. Nie werden in Deutschland mehr Babys geboren als jetzt. Und die vielen jungen Familien drängen aus den Mietskasernen der Städte in die Vorstädte und aufs Land. Wollen in Eigenheimen leben. Die Baubranche boomt und die Hamburger Wohnungsbaugesellschaft BeWoBau fasst einen kühnen Plan.

Star-Architekt baut in Quickborn

Für eine Neubausiedlung in Quickborn im Kreis Pinneberg engagiert sie in Los Angeles den Star-Architekten Richard Neutra. Der Amerikaner mit österreichischen Wurzeln baut in den USA-Luxusvillen im Bungalow-Stil. Vor allem in Kalifornien. Offene, moderne, mit großen Fensterflächen der Sonne und der Natur zugewandte Häuser - Millionen Dollar wert. Jetzt, so der Plan der BeWoBau, soll Neutra dieses Lebensgefühl auch nach Deutschland transportieren. Nach Quickborn. Im kleineren Ausmaß - für den gehobenen deutschen Mittelstand.

Neutra-Häuser zu teuer und zu modern

Ein Plan, der anfänglich nicht ganz aufgeht. Die Neutra-Häuser auf der Marienhöhe in Quickborn finden kaum Abnehmer. Zu teuer, zu modern, zu anders. Doch im Laufe der Jahre füllt sich die Siedlung mit Leben, ziehen immer mehr Menschen in die Neutra-Häuser. 2005 wird die Siedlung sogar unter Denkmalschutz gestellt.

Weitere Informationen

Zeitreise: Ein Jahr nach Sturmtief "Christian"

Als am 28. Oktober 2013 "Christian" über das Land hinweg fegte, hinterließ er abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume und Menschen, die angesichts dieser Naturgewalt auch heute noch fassungslos sind. mehr

Zeitreise: Absturz und Rettung von Gerhart Baum

Der FDP-Politiker und ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum ist in Kiel 1974 nur knapp einer Katastrophe entkommen. Er überlebte ein schweres Hubschrauberunglück. mehr

Zeitreise: Bullensamen für den Frieden

Über 200 Portionen verschenkte tiefgefrorene Bullensamen entwickelte sich ein erträgliches Geschäft zwischen Züchter Günther Hofmann aus Süderbrarup und der UdSSR. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 26.10.2014 | 19:30 Uhr