Stand: 24.08.2020 18:00 Uhr

Dorfgeschichte: Rantum auf Sylt

von Vera Vester

Der wohl bekannteste Ort auf Sylt ist Westerland - war er ja der erste, der touristisch erschlossen wurde. Doch schon lange sind auch die anderen Orte auf der Nordseeinsel, wie Rantum, häufig überlaufen von Tagestouristen und Übernachtungsgästen. Einheimische findet man vor allem als Betreiber von Geschäften oder Restaurants.

VIDEO: Dorfgeschichte: Rantum auf Sylt (4 Min)

Kaum Gemeinschaft möglich

Den kleinen Supermarkt in Rantum leitet zum Beispiel Thomas Nissen - und das schon in dritter Generation. Seine Kunden bestehen zu 90 Prozent aus Touristen. Er sagt, dass man immer nur vereinzelt - alle paar hundert Meter - Häuser hat, die von Einheimischen bewohnt sind. In allen anderen sind Zweitwohnungsbesitzer oder Feriengäste. Für ihn heißt das: kaum dauerhaft Nachbarn. Eine Dorfgemeinschaft kann gar nicht richtig existieren. Um Gemeinschaft zu erleben, müsse man Mitglied der Feuerwehr sein oder aktiv im Segelclub.

Strandkörbe für Amerika

Auch Willy Trautmann hat in den vergangenen Jahrzehnten den Wandel der Insel miterlebt. Er ist Teil des Familienunternehmens "Sylt Strandkörbe". Etwa 1.000 Strandkörbe stellen sie hier mittlerweile in dritter Generation pro Jahr her. Kosten pro Korb: Zwischen 1.700 und 2.700 Euro. Sie exportieren manchmal sogar in die USA. Dort gibt es nämlich keine eigene Herstellung, weil es kaum Strandkörbe gibt. "Die Amerikaner mögen es nicht, Wertgegenstände über Nacht einfach draußen stehen zu lassen", erklärt Trautmann.

Lust auf etwas Buntes

Ein Laden in Rantum ist noch vergleichsweise neu: Anfang 2019 hat Melanie Jacobsen die "Sylter Bonscherei" eröffnet. Hier verkauft sie hunderte Bonbon-Sorten und andere Süßwaren. Hergestellt werden die in der hauseigenen Manufaktur. Sie wollte irgendwann etwas machen, was es auf der Insel noch nicht gibt und hatte Lust auf etwas Fröhliches und Buntes. Also hat sie sich im Bonbonhandwerk ausbilden lassen und den Laden eröffnet. Oft sei sie ihr eigener Kunde, erzählt sie - neun Kilo habe sie mittlerweile zugenommen.

Archiv
Etwas älteres Paar sitzt auf dem Sofa und schaut Fernsehen. © goodluz/fotolia Foto: goodluz

Dorfgeschichten aus Schleswig-Holstein

Hier sehen Sie alle Beiträge der vergangenen zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 31.08.2020 | 19:30 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 02:40 bis 04:40 Uhr