Sendedatum: 31.07.2017 19:30 Uhr

Dorfgeschichte: Quisdorf

Auch wenn das Einkaufsangebot im Dorf ist spärlich, ist die Lebensqualität in Quisdorf im Kreis Ostholstein groß.

Quisdorf ist ein kleines Dorf in der Nähe von Eutin, vier Kilometer davon entfernt. Hier leben 160 Menschen - wie es so oft ist, mittlerweile ohne Landgasthof, ohne Tante-Emma-Laden, ohne Bäcker oder Schlachter. Dafür gibt es noch ein kleines Gewerbegebiet, in dem sich mittelständische Handwerke angesiedelt haben.

Gutes Jagdrevier

Aber wie es scheint, sind die Quisdorfer glücklich mit dem, was sie haben. Eine wunderschöne Landschaft drum herum, in der man sehr gut auf die Jagd gehen kann: Ein frisch geschossenes Wildschwein hängt in der Kühlkammer von Friedrich-Wilhelm Drückhammer. Sein Schwiegersohn hat es gerade in der Nacht zuvor erschossen. Sie verkaufen das Fleisch - ein kleiner Zugewinn für den landwirtschaftlichen Betrieb, zu dem rund 1.000 Mastschweine gehören.

Kinder an Häuserwand

Dorfgeschichte: Quisdorf

Schleswig-Holstein Magazin -

Früher war das kleine Quisdorf im Kreis Ostholstein ein nettes Bauerndorf, doch heute sind nur noch wenige Landwirte aktiv - etwa Familie Drückhammer mit ihrer Schweinezucht.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Büllerby-Kindheit

Die Kinder in Quisdorf machen noch das, was Kinder auf dem Land so machen, wenn sie Zeit haben. In Gummistiefeln und Arbeitshosen stromern sie durch die Nachbarschaft, besuchen die Hausschweine, ein Reitpony oder einen Esel. Außerdem fahren besonders die Jungen am liebsten mit dem Aufsitzrasenmäher über den Hof. "Wir daddeln nicht am Computer und gucken ganz wenig Fernsehen", erzählen sie. Und Ulrike Bandholz, eine der Mütter sagt: "Hier ist es ein wenig so wie in Büllerby".

Die Nachbarschaft funktioniert

Aber der Ort ist offensichtlich nicht nur ein Kinderparadies. Eine lustige Damenrunde hat sich in einem Gartenhäuschen zu einer Geburtstagsfeier versammelt. Bei selbstgebackenen Kuchen und halbtrockenem Sekt lassen sie es sich gut gehen - die Frauen ab elf Uhr, die Männer dürfen ab 14 Uhr dazu kommen. "Es ist einfach schön, hier zu leben", meint das Geburtstagskind Karin Pries.

Weitere Informationen

Alle Beiträge sortiert nach Datum

Hier sehen Sie alle Beiträge der letzten zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 31.07.2017 | 19:30 Uhr

Alle Beiträge sortiert nach Datum

Hier sehen Sie alle Beiträge der letzten zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr