Sendedatum: 01.04.2019 19:30 Uhr

Dorfgeschichte: Ottenbüttel

Blauer Himmel, Sonnenschein, 18 Grad Celsius - Ende März duftet es nach Frühling. Das schnuppern auch die Ottenbütteler. Viele zieht es nach draußen: in die Gärten, auf die Straßen oder auf den Sportplatz. Auch dann, wenn die Gemeinde zum Frühjahrsputz mit der Aktion "Saubere Landschaft" einlädt. Nicht, dass es Ottenbüttel nötig hätte. Trotzdem beteiligen sich viele junge und alte Anwohner: Sie putzen Bänke, hängen Vogelhäuschen auf, wischen Straßenschilder ab oder befreien Gullis von Schlamm und Blattwerk. Ein lebendiges Dorfleben, bei der von den insgesamt 40 Helfer mitmachen.

Drei Jugendliche auf einem Hochstand

Dorfgeschichte: Ottenbüttel

Schleswig-Holstein Magazin -

In Ottenbüttel beginnt der Frühjahrsputz: Viele Bewohner machen mit bei der Aktion "Saubere Landschaft" der Bürgergilde. Familie und Tradition sind hier sehr wichtig.

3,25 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ottenbütteler Bürgergilde

Seit 1969 gibt es hier noch eine andere Art von Dorfgemeinschaft: eine Gilde. Sie ist ein Zusammenschluss von fast 600 Ottenbüttelern, 80 Prozent des Dorfes. Die Bürgergilde entstand aus einer Bürgerinitiative. Damals wurde die einklassige Dorfschule geschlossen. Viele wollten einen neuen kulturellen Mittelpunkt und gründeten die Ottenbütteler Bürgergilde. Ziel ist es, den Gemeinschaftssinn zu stärken, zu gestalten und ihn zu erhalten. Im Sommer veranstalten sie ein Gildefest für Kinder und Erwachsene und im Februar das Gilde-Faschingsfest - zwei Höhepunkte im dörflichen Vereinsleben.

Museum und Archiv

Mehr als 10.000 Fotos, Urkunden, Akten liegen im Dorfmuseum. Und damit nicht genug. Die sieben Mitglieder der Gilde-Abteilung "Dorfchronik und Dorfarchiv" sammeln alles, was mit dem Dorf zu tun hat und lagern es im Dachboden des Museums, hängen es an die Wände oder stellen es in Vitrinen aus: die letzte Schlachterei, die letzte Poststelle oder der letzte Schuhmacher - alles ist akribisch dokumentiert und sichtbar gemacht.

De Theoterspeelers vun de Ottenbüttler Bürgergil

Auch die Theatergruppe zählt zur Bürgergilde. Regelmäßig proben sie in einem Landgasthof. Sechs Auftritte haben die Laiendarsteller im März. Die Gaststätte ist oft ausgebucht, dann spielen sie vor 100 Leuten. Seit 40 Jahren bewahren so die Darsteller die niederdeutsche Sprache.

Familienbetrieb mit Tradition

Im Ortsteil Stahfast, an der gleichnamigen Straße und parallel zur A23, führt Heinke Horn seit 20 Jahren einen Familienbetrieb. Die Landgaststätte hat sie von ihren Eltern übernommen. Seit 100 Jahren ist der Betrieb in Familienhand. Die Chefin kocht hier selbst für Feiern, Familienfeste oder Faschingevents. Bis zu 100 Gäste bekommen im großen Festsaal einen Platz.

"Bundeskegelbahn" - ein Qualitätssiegel

Bild vergrößern
Alle zwei Jahre wird geprüft, ob Heinke Horns Kegelbahn noch für einen Turnierbetrieb ausgestattet ist.

Acht 31 Meter lange Bundeskegelbahnen hat sie in ihrem Gasthof. Alle zwei Jahre werden die geprüft, ob sie den Standard erfüllen, die Bahn einen Hohlschliff hat. Die Bahnanlage muss in Abmessungen, Materialien, Steuerung und den technischen Vorschriften entsprechen, für einen Turnierbetrieb ausgestattet sein. Heinke Horn war sogar mal Deutsche Meisterin. Heute schiebt sie keine Kugel mehr. Dafür hat sie keine Zeit mehr, erzählt die Inhaberin.

Treffpunkt Gemeindehaus

Müll, kaputte Äste, jede Menge Laub und alte Bretter sind zusammengekommen - ein ganzer Anhänger voll. Zwei Stunden hat die Aufräumaktion gedauert. Beim Gemeindehaus und Dorfmuseum spielt Andreas Nier, der Dorf-DJ, Saxophon - während sich alle anderen mit Wiener und Kartoffelsalat stärken. Ottenbüttel ist jetzt wieder blitzblank. Wohl wie damals, als die Gemeinde beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" mehrere Male Kreissieger, einmal Landessieger geworden ist und auf Bundesebene sogar Silber ergatterte.

Archiv

Dorfgeschichten aus Schleswig-Holstein

Hier sehen Sie alle Beiträge der letzten zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 01.04.2019 | 19:30 Uhr