Sendedatum: 25.11.2019 19:30 Uhr

Dorfgeschichte: Niendorf an der Stecknitz

von Karin Henningsen

Das Örtchen Niendorf an der Stecknitz liegt im Kreis Herzogtum Lauenburg. In unmittelbarer Nähe zur A24 leben hier knapp 600 Menschen. Und wie so oft bei den Dorfgeschichten entdecken wir einen Ort, über den es sehr viel zu erzählen gibt.

VIDEO: Dorfgeschichte: Niendorf-Stecknitz (4 Min)

Zukunft der Medienlandschaft nach dem Krieg

Allen voran die Geschichte des Herrenhauses von Walter von Hollander, einem bekannten Journalisten der Nachkriegszeit. Mit der Hörfunk-Sendung  "Was wollen Sie wissen?" beim damaligen NWDR wurde er berühmt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Haus ein beliebter Treffpunkt für ihn und andere Journalisten, die hier über die Zukunft der neuen Medienlandschaft diskutiert haben. Axel Springer machte sich hier unter anderem Gedanken, den Springer-Verlag bundesweit groß zu machen. Heute lebt die Enkelin Nicola von Hollander in dem Haus, ebenfalls eine Journalistin. Sie möchte die Ideen ihres Großvaters voran treiben und das Haus erneut zu einem Treffpunkt für Medienmenschen machen. Um erneut von hier aus Impulse zu setzen, wie die Medienlandschaft der Zukunft aussehen kann.

Dorfverein "NDR"

Gleich neben dem Herrenhaus ist das Gemeindehaus, in dem am Sonnabend der traditionelle Weihnachtsbasar stattfindet. Organisiert seit vielen Jahren von der "NDR". Die NDR: Das war früher einmal die Niendorfer Damen Runde. Nachdem die Damen beschlossen, auch Herren zuzulassen, wurde es die Niendorfer Dorfrunde. Geblieben ist das Ziel des Vereins: sich zu treffen, sich auszutauschen, sich zu helfen. Einfach gemeinsam etwas zu unternehmen.

Hofeis als Geschäftsidee

Schild des Niendorfer Hofeises. © NDR Foto: Screenshot
Eine neue Strategie verwertete einst überschüssige Milch und ist jetzt ein Erfolgsmodell.

"Etwas unternehmen will ich auch", dachte sich Anouk Kurrer, als 2016 die Milchpreise im Keller waren. Sie überzeugte ihren Lebensgefährten Sönke Hack, einen Milchbauern, ihr einen Teil der Milch zum Eismachen zur Verfügung zu stellen. Mit Erfolg: Drei Jahre später ist ihr "Niendorfer Hofeis" weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt, wird bereits in 15 Märkten und Geschäften im Kreis verkauft. Der Bauer schüttelt heute noch etwas fassungslos den Kopf über den Erfolg ihres Eises - manchmal im Sommer werden sie regelrecht von Kunden überrannt, erzählt er.

Weihnachtsdekoration verschönert das Dorf

Kaugummiautomat vor einer roten Backsteinwand. © NDR Foto: Screenshot
Er ist der letzte seiner Art: Im Kreis Herzogtum-Lauenburg findet man keinen zweiten funktionierenden Kaugummiautomaten.

Von Kunden kann Oliver Noerenberg nicht reden, aber von Besuchern. Er hat die komplette Vorderfront seines Einfamilienhauses weihnachtlich dekoriert. Hat Hasen, Bären, Sterne und Kugeln und viel mehr mit 140 Steckdosen an Strom angeschlossen und bringt den Ort zum Leuchten. "Es kommt oft vor", sagt er, "dass Menschen mit dem Auto vorgefahren kommen und Fotos machen", erzählt er.
Es gibt wirklich sehr viel zu erzählen in Niendorf an der Stecknitz. Dass es hier noch einen der wenigen funktionierenden Kaugummiautomaten des Kreises gibt, ist da nur eine Randnotiz.  

 

Archiv
Etwas älteres Paar sitzt auf dem Sofa und schaut Fernsehen. © goodluz/fotolia Foto: goodluz

Dorfgeschichten aus Schleswig-Holstein

Hier sehen Sie alle Beiträge der vergangenen zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 25.11.2019 | 19:30 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Hamburg Journal 18.00 18:00 bis 18:15 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute 18:00 bis 18:15 Uhr
Schleswig-Holstein 18:00 18:00 bis 18:15 Uhr
Niedersachsen 18.00 18:00 bis 18:15 Uhr