Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Familiendrama in Itzehoe: Vater erschießt Sohn

Dienstag, 17. Dezember 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 18. Dezember 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 18. Dezember 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

In der vergangenen Nacht hat sich in Itzehoe ein Familiendrama ereignet. Nach Angaben der Polizei hatte ein 64 Jahre alte Mann gegen 00:45 Uhr selbst den Notruf gewählt und erklärt, seinen Sohn erschossen zu haben. Die Leitstelle schickte etliche Streifenwagen, schwer bewaffnete Spezialkräfte und einen Hubschrauber zum Tatort in dem Gewerbegebiet auf dem ehemaligen Alsen-Gelände. Dort fanden die Beamten den 15 Jahre alten Sohn, den Anrufer und einen Hund erschossen neben einem Fahrzeug. Die Mordkomission der Itzehoer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Wir berichten über die Tat und den aktuellen Ermittlungsstand.

Weitere Informationen
Zwei Streifenwagen der Polizei und ein ziviles Fahrzeug stehen auf dem Gelände der ehemaligen Zementfabrik Alsen in Itzehoe. © Westküsten-News Foto: Florian Sprenger

Schüsse in Itzehoe: Zwei Tote

In der Nacht zu Dienstag hat ein Mann in Itzehoe offenbar seinen Sohn und anschließend sich selbst durch Schüsse getötet. Die Mordkommission ermittelt. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. mehr

Neues zur "Asbest-Schule": Live von der Gemeinderatssitzung in Timmendorfer Strand

Politiker, Eltern und Lehrer sind in Sorge nach dem Asbestfund in einer Grund- und Gemeinschaftsschule in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein). Nun fordert die Politik Aufklärung von der Verwaltung. Ein Gutachter hatte im Spätsommer asbesthaltige Bodenplatten entdeckt und das der Verwaltung auch mitgeteilt. Das Problem: Erst drei Monate später gab die Gemeinde die Informationen an Eltern und Lehrer weiter. Aus dem vorgelegten Gutachten gehe zwar hervor, dass es sich bei den gefundenen Stoffen um gebundene Asbestfasern handele, von denen keine Gefahr ausgehe. Allerdings gebe der Gutachter zu bedenken, dass einige Bodenplatten bereits brüchig oder spröde seien und Asbestfasern in die Raumluft gelangen könnten. Nun wird über das weitere Vorgehen in einer Gemeinderatssitzung diskutiert. Außerdem soll der zuständige Gutachter die Politiker, Lehrer und Eltern über den aktuellen Stand informieren. NDR Reporter Philip Kamke berichtet live von der Sitzung in Timmendorfer Strand.

Weitere Informationen
Schadstoff-Gutachter Eberhard Franke steht auf der Gemeindevertretersitzung Rede und Antwort. © NDR Foto: Julian Marxen

Debatte über Asbest an Timmendorfer Schule

Kopfschütteln bei der Gemeindevertretersitzung in Timmendorfer Strand. Dort kam heraus: Die Verwaltung schwieg ein halbes Jahr über den Asbest-Fund an der Grund- und Gemeinschaftsschule. mehr

Ersthelfer bei Autobahnunfall: Kronshagener erhält Ehrenurkunde

Was tun, wenn man Augenzeuge wird bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn? Als erstes den Notruf absetzen, danach Erste Hilfe leisten. Das hat auch Rolf Schlotter aus Kronshagen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) getan. Im Januar 2019 hat er einen schweren Unfall auf der A 1 in der Nähe von Münster beobachtet. Neben den Maßnahmen hat er auch dafür sorgen müssen, dass Schaulustige - sogenannte Gaffer - keine Fotos oder Filme von der Unfallstelle machen. Sein Einsatz als couragierter Ersthelfer ist auch bis zum Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen durchgedrungen: Armin Laschet hat ihn nun mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. NDR Reporter Sebastian Duden ist bei der Überreichung der Urkunde in Kiel dabei.

Weitere Informationen
Rolf Schlotter aus Kronshagen schaut in die Kamera. © NDR

Ehrung für Rolf Schlotter: Er half und verscheuchte Gaffer

Weil er Anfang des Jahres bei einem Unfall in NRW einem Schwerverletzen half, ist am Dienstag ein Mann aus Kronshagen ausgezeichnet worden. Rolf Schlotter wurde von Ministerpräsident Günther geehrt. mehr

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Andreas Kirsch
Thomas Baltuttis
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Weltbilder 01:15 bis 01:45 Uhr