Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Gemeindevertretung Helgoland und die Diskussion um Robben-Watcher

Mittwoch, 27. November 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 28. November 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 28. November 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Ein Ausflug auf Deutschlands einzige Hochseeinsel lohnt sich - nicht nur auf den roten Felsen selbst, sondern auch auf die Helgoländer Düne. Dort leben Seehunde und Kegelrobben. Viele Touristen sind so fasziniert, dass sie den Tieren zu nahe kommen - gerade wenn die Robbenbabys geboren sind. Die Naturschützer auf der Insel stört das. Denn die Menschen stören die Robben in ihrem Natur- und Lebensraum. Deshalb überlegen die Kommunalpolitiker: Wie viel "Robben-Watching" verkraften die Tiere auf der Düne überhaupt? Auf der Gemeindevertretersitzung haben sie am Montagabend über einen SSW-Antrag diskutiert. Ferngläser sollen angeschafft werden, damit die Besucher mehr Abstand halten - Reporter Nikolai Hotsch war bei der Sitzung auf Helgoland dabei.

Weitere Informationen

Kegelrobben auf Helgoland: Düne bleibt offen

Besucher dürfen die Helgoländer Düne während der Wurfzeit der Kegelrobben weiter betreten. Die Gemeinde gründet ein neues Gremium, das über die zeitweise Sperrung einzelner Strandabschnitte berät. mehr

Verseuchte Wiking-Halbinsel: Warum 30 Jahre nichts passiert ist

In der kommenden Woche könnte es eine entscheidende Weiterentwicklung im Fall der verseuchten Wiking-Halbinsel in Schleswig geben. Der Kreis will ein juristisches Gutachten veröffentlichen, dass klar benennen soll, wie saniert wird und wer dafür die Kosten übernehmen soll. Vor mehr als einem halben Jahrhundert sind bei der Abwicklung einer Teerpappenfabrik hochgiftige Chemikalien in den Boden gelangt. Seit 1990 wissen die Behörden davon - auch wir im Schleswig-Holstein Magazin haben mehrfach darüber berichtet. Alle Gutachten fordern eine dringende Sanierung. Zwei große Fragen: Wie gefährlich sind die Rückstände für Mensch und Umwelt? Und: Warum ist seit 30 Jahren nichts passiert?

Weitere Informationen

Verseuchte Wiking-Halbinsel: Streit um Zuständigkeit

Die Wiking-Halbinsel in Schleswig ist seit über 30 Jahren mit hochgiftigen Chemikalien verseucht, das bestätigen zahlreiche Gutachten. Offen ist, wie saniert werden soll und wer dafür zahlt. mehr

Die weiteren Themen

  • Pflegeberufekammer: Neue Kritik, weil Niedersachsen die Beiträge abschaffen will
  • Vollsperrung der A7: Schwerer Verkehrsunfall bei Kaltenkirchen
  • Diskussion um Barrierefreiheit in neuen Regionalzügen - unterwegs mit einem Rollstuhlfahrer
  • Adventsleuchten: Live von der Eröffnung des Lübecker Weihnachtsmarktes
  • Zum Votingstart: Wir stellen die Nominierten zur Wahl "Sportler des Jahres" vor

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Sven Nielsen
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen