Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Große Aufgabe: THW-Trainer Filip Jicha und die Saisonvorbereitung

Montag, 22. Juli 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 23. Juli 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Dienstag, 23. Juli 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Er ist der Neue an der Seitenlinie des THW Kiel und schlüpft in große Fußstapfen: Filip Jicha. Nach dem Ende der erfolgreichen Trainer-Ära von Alfred Gislason gibt künftig der Tscheche beim Handball-Rekordmeister den Ton an. Die Spieler befinden sich derzeit mitten in den Vorbereitungen auf die kommende Saison, bevor am 25. August die Saison gegen FA Göppingen startet. Nach dem Gewinn des EHF-Cups und des deutschen Pokals wollen die Spieler des Turnvereins Hassee-Winterbek auch in der Meisterschaft wieder ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Für Filip Jicha heißt es von Beginn an, die Neuzugänge in das Team zu integrieren. Dazu gehören unter anderem der tschechische Rückraumspieler Pavel Horak und Torhüter Dario Quenstedt. Mit welcher Marschroute geht der ehemaligen Welthandballer Jicha in die Saison und was sind schon jetzt die Ziele?

Weitere Informationen

THW Kiel startet mit Jicha in neue Zeitrechnung

Alfred Gislason war gestern, jetzt hat Filip Jicha beim THW Kiel das Sagen. Die "riesigen Fußstapfen" will der neue Trainer meiden, die Ansprüche beim Handball-Rekordmeister bleiben dieselben. mehr

Auf der Spur des berühmten Ochsenweges: Auftakt unserer neuen Serie

Vom Ochsenweg haben die meisten Schleswig-Holsteiner und viele Touristen irgendwie schon gehört. Doch was steckt dahinter? Denn ein Weg oder eine Straße ist es nicht - vielmehr handelt es sich beim Ochsenweg um viele Wege. Nördlich der Eider markieren große gekreuzte Hörner aus Holz mit Kupferkappen den Verlauf dieser Route. Der Ochsenweg reicht von der dänischen Grenze bis zur Elbe, von Norden nach Süden, einmal der Länge nach durchs Land. Heute dient er als Rad- und Wanderweg und als Straße - mal ist er holprig, mal sandig, mal gepflastert, asphaltiert oder geteert. Was wir heute Ochsenweg nennen, war schon zur Bronzezeit bekannt. Der Ochsenweg folgt ohne festgelegte Spur der Geest, weil die Ochsen, die ab Mitte des 15. Jahrhunderts von Viborg in Jütland zum Ochsenmarkt nach Wedel getrieben wurden, dort am besten laufen konnten. In der Marsch wären sie bei nassem Wetter eingesunken und stecken geblieben und der Weg durchs östliche Hügelland war zu beschwerlich und kräftezehrend für Mensch und Tier. Bis zu 50.000 Ochsen waren zu Spitzenzeiten unterwegs. "Auf dem Ochsenweg" bewegt sich eine Woche lang auch Reporter Carsten Prehn - trifft dabei Anwohner und Reisende, erzählt Geschichten von dieser uralten Strecke.

Weitere Informationen

Radeln auf der Spur der Ochsen

Von Dänemark bis zur Elbe führt der historische Ochsenweg. Wo früher Rinderherden nach Süden getrieben wurden, können Wanderer und Radler heute viel Historisches entdecken. mehr

Die weiteren Themen

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Martina Gawaz
Klaus Albert
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen