Schleswig-Holstein Magazin

u. a. Abfälle vermeiden

Donnerstag, 04. Juli 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 05. Juli 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Freitag, 05. Juli 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Zehn Millionen Tonnen noch essbarer Lebensmittel landen bei uns in Deutschland jedes Jahr im Müll - eine unglaubliche Zahl. Um das zu ändern, haben engagierte Menschen die App "Too Good To Go" gestartet. Kurz vor Ladenschluss übrig gebliebene Lebensmittel für wenig Geld kaufen, das ist jetzt möglich. Zum Beispiel beim Bäcker: Brötchen, Brot oder Kuchen - was in den Überraschungstüten landet, wissen die Kunden vorher nicht. Sie zahlen online über die App - für die Bäckertüte zum Beispiel nur drei statt zehn Euro. Das lohnt sich auch für die Geschäftsinhaber: Die Lebensmittel werden genutzt und es kommt noch etwas Geld in die Kasse. Fast 120 Unternehmen und 25.000 Menschen in Schleswig-Holstein nutzen bereits die App "Too good To Go".

Weitere Informationen

Lebensmittel per App retten: Auch SH macht mit

"Too Good To Go", also in etwa "zu gut zum Wegschmeißen": Diese Lebensmittel-App nutzen 25.000 Schleswig-Holsteiner. Mit dabei ist auch Emily Weßling aus dem Kreis Plön. mehr

Bauern sind zuversichtlich

Die beiden vergangenen Jahre waren für viele Bauern im Land eine harte Zeit: Das eine Jahr zu nass, das andere zu trocken und zu heiß. In diesem Jahr scheint es besser zu laufen: Das bisher warme Wetter mit regelmäßigen Niederschlägen hat zu einer guten Entwicklung von Raps und Getreide geführt. Zwei Wochen früher als sonst beginnt jetzt die Ernte. So könnte 2019 zu einem Lichtblick für die Landwirtschaft werden. Unser Reporter Sebastian Duden hat einen Blick auf die Felder geworfen.

Wildcampen? In Schleswig-Holstein?

Einfach so in der Wildnis sein Zelt aufschlagen, wie es in Skandinavien erlaubt ist: Ein romantischer Gedanke, der jedoch in Deutschland verboten ist. In Schleswig-Holstein wird Wildcampen sogar mit bis zu 10.000 Euro Strafe geahndet. Es sei denn, Camper nutzen eine von 20 Flächen der Stiftung Naturschutz: In den schönsten Naturschutzgebieten des Landes darf auf ausgewiesenen Flächen legal und kostenlos gecampt werden - wenn man sich an die Regeln hält: Nur eine Nacht als Radfahrer oder Wanderer, nur im Zelt, keinen Müll hinterlassen, maximal zwei Zelte und kein offenes Feuer. Urlaub in der Natur - fast wie in Skandinavien.

Die weiteren Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Breuel
Sven Nielsen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen